Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Spende zur Restaurierung im Schloss
Lokales Stormarn Spende zur Restaurierung im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 19.08.2016
Bei der Scheckübergabe: (v. l.) Wolfgang Schäfer, Vorsitzender Freundeskreis, mit Barbara Schäfer, Hilke Schröder, Sibylle von Rauchhaupt (Turnier Organisatorinnen) und Lisa Hackenberg, Schatzmeisterin des Freundeskreis. Quelle: hfr
Anzeige
Ahrensburg

Bridge für einen guten Zweck: Während des jüngsten Benefizturniers kamen 2530 Euro zusammen, die jetzt für die weitere Restaurierung des Schlosses Ahrensburg verwendet werden.

Vor kurzem hatten drei Mitglieder des Freundeskreises Schloss Ahrensburg – Sibylle von Rauchhaupt, Barbara Schäfer und Hilke Schröder – zum vierten Mal zu einem Benefiz-Bridgeturnier in das Schloss Ahrensburg eingeladen. 48 Teilnehmerinnen folgten dieser Einladung.

Neben dem Kartenspiel stand auch eine Führung durch die Schlossräume im Mittelpunkt. Besichtigt wurden die restaurierten Museumsräume – im Mittelpunkt standen dabei die Baldachine der Betten im kleinen Schlafzimmer. Aus den Bridgeturnieren der Jahre 2013 bis 2015 wurden die finanziellen Mittel für eine vollkommene Erneuerung dieser historisch besonderen Möbel in Höhe von 6700 Euro zur Verfügung gestellt. Alleine 30 Meter Stoff und viele Arbeitsstunden wurden für diese Maßnahme benötigt. Die Besucher zeigten sich zufrieden mit der Ausführung der Arbeiten und waren der Meinung: Es habe sich gelohnt.

Nach einer musikalischen Darbietung von Hilke Schröder am Flügel begann das Bridgeturnier. Hierzu war der Gewölbekeller professionell hergerichtet worden. Nach rund vier Stunden Spielzeit stand das Spielergebnis fest. Vor der Preisverteilung wurde von den Organisatorinnen ein Scheck über 2530 Euro an Schatzmeisterin Lisa Hackenberg und den Vorsitzenden des Freundeskreises, Wolfgang Schäfer, überreicht. Er bedankte sich für die Spende bei allen Teilnehmerinnen sowie für die Organisation des Turnieres.

Wolfgang Schäfer informierte auch über die Aktivitäten des Freundeskreises. Gemeinsam wurde beschlossen, die jüngste Spende für die Restaurierung des Rokoko-Sofas aus dem 18. Jahrhundert, das zur Ausstattung des Gartensaales gehört, zu verwenden.

Gewonnen, so betonte Barbara Schäfer, hätten alle Spielerinnen dank ihrer Teilnahme und des damit verbundenen Engagements für das Schloss. Bei der Verabschiedung sprachen die Teilnehmerinnen sich für eine Fortsetzung dieses sicherlich aufgrund der besonderen Atmosphäre und Location einmaligen Turniers im Jahr 2017 aus. Dann kann auch das 25-jährige Bestehen des Freundeskreises gefeiert werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es summt und blüht. Die leuchtenden Sonnenblumen neben der Autobahn bei Groß Wesenberg halten den Sommer fest, auch wenn manchmal graue Wolken herbstliche Stimmung verbreiten.

19.08.2016

Dr. Dieter Sielmann rührt das Schicksal von Flüchtlingen, die aus humanitären Gründen nach Oldesloe kamen.

19.08.2016

Seit 20 Jahren versorgen Frauen des Ortsvereins Seth-Sülfeld-Oering Blutspender im ganzen Süden des Landes.

19.08.2016
Anzeige