Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Spenden für die Jugendarbeit
Lokales Stormarn Spenden für die Jugendarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 10.06.2016
Die Veranstalter mit den Unterstützern vom 1. Trittau-Run bei der Spendenübergabe: (v. l.) Tilo Hoppenrath mit Peter Jürgens, Axel Schulz und Andree Sievers vom TSV Trittau sowie Bürgermeister Oliver Mesch, Nils-Olaf Peters und Hubertus Ueschner. Quelle: Margret Pantelmann

498 Teilnehmer waren es, die beim 1. Trittau-Run – veranstaltet vom TSV – mitgelaufen waren. „Trittau hat wieder einen Volkslauf“, so die Freude aller Organisatoren, die für den ehrenamtlichen Einsatz mit viel Lob bedacht wurden. Die Startgelder dieser Aktion kommen zu zwei Dritteln einem sozialen Projekt der Gemeinde zugute, in diesem Jahr dem Jugendzentrum Juze im Bürgerhaus, sowie zu einem Drittel der Jugendförderung des TSV Trittau. Dieser erste Lauf brachte 3300 Euro in die Kasse, die jetzt als Spende überreicht wurden.

„Wir sind sehr froh, dass dieser Lauf wieder stattfinden konnte und sich so viele lokale Akteure eingebracht haben. Trittau-Run ist zum Ereignis geworden und hat uns in Trittau ein Stück weiter vorangebracht“, sagte Bürgermeister Oliver Mesch als Schirmherr bei der Spendenübergabe. Mehrfach von Jugendlichen auf eine Neugestaltung des Dirtparks angesprochen, sei die Spende diesmal an das Jugendzentrum gegangen. So konnte mit den altbekannten Unterstützern 2200 Euro für das Juze sowie 1100 Euro an die Jugendarbeit vom TSV weitergereicht werden.

„Der Lauf war ein voller Erfolg, alles verlief reibungslos und war für alle Teilnehmer ein großer Spaß“, sagte Hauptorganisator Andree Sievers vom TSV. Ohne Unterstützung sei die Veranstaltung in dieser Form nicht möglich gewesen. Gedankt wurden deshalb auch den zahlreichen Unternehmen und Geschäftsleuten.

Der seit sechs Jahren bestehende Dirtpark wurde nicht viel genutzt, weil der Boden zu sandig war. „Das war schon lange ein großes Thema“, sagte Juze-Leiter Nils-Olaf Peters. Er freue sich mit den Jugendlichen, dass eine Neugestaltung jetzt so schnell realisiert werde. „Der neu aufgebrachte Boden hat sich schon gut verdichtet. Die Jugendlichen sind dabei, den Park zu modellieren und wollen immer wieder auch selbst daran arbeiten. Das ist auch unser Ziel, denn dadurch lebt so etwas weiter“, betonte Peters. Als Lager für Werkzeug soll auf dem Gelände ein Bauwagen aufgestellt werden.

Andree Sievers wünscht sich für den nächsten Trittau-Run, der immer am 1. Mai stattfinden soll, noch mehr Teilnehmer: „Ich werde noch mehr die Schulen mit ihren Sportlehrern direkt ansprechen.“

mapa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es werden von Jahr zu Jahr mehr: Bis zu 1000 zwei- und vierbeinige Gäste erwartet Elke Schwaiger, wenn sie morgen, 12.

10.06.2016

Der vierte Klavierwettbewerb der Oldesloer Musikschule für Stadt und Land am Sonnabend, 18. Juni, im Bürgerhaus, Mühlenstraße 22, ist Heidi Baus gewidmet.

10.06.2016

Zwei Wochen vor der Bürgermeisterwahl in Bad Oldesloe wurde am CDU-Info-Stand in der Fußgängerzone getippt.

10.06.2016
Anzeige