Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Stadt will Investitionen mit Oldesloer Sportlern absprechen

Bad Oldesloe Stadt will Investitionen mit Oldesloer Sportlern absprechen

Ein Sportgutachten aus dem Jahr 2009 und der darin nachgewiesene Investitionsstau bei Oldesloer Sportstätten ist in den Fokus der Stadtpolitik gerückt. Unter anderem soll ein Streetwork-Parcours auf Wunsch der SPD noch in diesem Jahr angelegt werden.

Voriger Artikel
Schwartauer Werke nach Bad Oldesloe?
Nächster Artikel
Werkstatt in Flammen

Marceli Janota (l.) und Islam Khizriev kamen zur Sitzung, um den aktuellen Stand zum Streetworkout-Parcours zu erfahren.

Quelle: Fotos: von Dahlen

Bad Oldesloe.  Die SPD hatte im September 2015 im Ausschuss für Bildung, Soziales, Kultur und Sport (BSKA) um Auskunft gebeten, was sich in diesem Bereich inzwischen getan hat.

LN-Bild

Streetwork-Parcours soll auf Wunsch der SPD noch in diesem Jahr angelegt werden.

Zur Bildergalerie

Wie die Verwaltung auf der jüngsten Sitzung informierte, sind außer dem neuen Kunstrasenplatz am Exer Umkleidekabinen neu gebaut oder saniert worden und zwar beim Sportplatz am Wendum sowie im Trave- und Kurparkstadion. In den letztgenannten Sportstätten wurde auch der Sanitärbereich generalüberholt.

Die für das laufende Jahr geplanten Projekte sind dagegen aber ins Stocken geraten. So erklärte Fachbereichsleiter Thomas Sobczak, dass beim Bieterverfahren zum Bau des neuen Skateland nur ein Angebot abgegeben worden sei. Aufgrund der Richtlinien, die der Stadt eine freihändige Vergabe verbiete, habe kein Auftrag erteilt werden können. Sobczaks Vorschlag, auch den Streetwork-Parcours vorläufig bis 2017 zurückzustellen, da beide Anlagen nahe Minigolfplatz und Kunstrasen am Exer angelegt werden sollen, fand im Ausschuss indes keine Zustimmung. Der Streetwork-Parcours lasse sich unkomplizierter umsetzen und möge deshalb so schnell wie möglich verwirklicht werden. „Da sich Jugendliche Gedanken gemacht haben und an der Planung beteiligt waren, sollten wir das Projekt möglichst schnell realisieren. Haushaltsmittel sind dafür ja vorhanden“, sagte Torben Klöhn (SPD).

Das gab auch Marceli Janota und Islam Khizriev wieder Hoffnung. Die beiden 19-Jährigen hatten den Bau des Parcours gemeinsam mit Iler Mehmeti (21) angeregt und der Verwaltung eine Skizze geschickt.

Sie waren zur Sitzung gekommen, um sich über den Stand der Planung zu erkundigen.

Die Berufsschüler waren aber nicht die einzigen, die wissen wollten, wie es mit der Sportförderung vorangeht. Der Volleyball-Club Bad Oldesloe zeigte sich irritiert, dass es mit einer von ihnen erbetenen Sandspielfläche für Beachvolleyball nicht weiter geht. Sobczak sagte, dass der Platz in die Sportanlagen am Wendum integriert werden könne. Die Stadt müsse dazu aber „Geld in die Hand nehmen“. Nötig sei eine schalltechnische Untersuchung, die sich nicht „aus Bordmitteln“ finanzieren lasse.

Aus der Verwaltung war auch Enrico Schukat, Sachbearbeiter Sport, anwesend. Er regte an, ein Beteiligungsverfahren anzustreben, um die aktuellen Bedürfnisse die Sportler besser einschätzen zu können.

Das Gutachten von 2009 sei veraltet und entspreche nicht mehr den Anforderungen. „Wir sollten in einen offenen, ehrlichen Dialog eintreten. Die Stadt kann alle Vorschläge sammeln und eine Prioritätenliste aufstellen“, sagte Schukat. Im Übrigen sei gerade im Sport ein stärkeres Miteinander geboten. Zudem müsse auch die Bausubstanz bestehender Sporthallen dahingehend untersucht werden, ob es sich lohne, sie zu sanieren oder besser abreiße und neu baue.

Beschlossen hat der Ausschuss, beim Volleyball-Club Bad Oldesloe die Stelle eines mobilen Sportpädagogen einzurichten. Der Club leiste wertvolle Jugendarbeit im Auftrag der Stadt und speziell beim Projekt Sport vor Ort, hieß es.

 Dorothea von Dahlen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.