Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Stadtschule: Pausenengel gehen ins Praktikum
Lokales Stormarn Stadtschule: Pausenengel gehen ins Praktikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 12.06.2017
Alte und neue Pausenengel zusammen: Die Drittklässler gehen jetzt ins Praktikum bei den Größeren. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Bad Oldesloe

Am Ende der dritten Klasse gehen die Pausenengel der Stadtschule, die ihre Ausbildung in sieben Unterrichtseinheiten erfolgreich absolviert haben, jetzt in ein vierwöchiges Praktikum. Nun helfen ab sofort 21 neue Engel den jetzigen 20 Pausenengeln, die seit einem knappen halben Jahr im Dienst sind, und schauen sich während des Praktikums die Tricks und Kniffe ab. „Alle zusammen sorgen mit dafür, dass die Pause für die übrigen über 400 Stadtschüler so schön wie möglich wird“, sagt Schulleiterin Sabine Prinz.

Die begehrten gelben Westen bekommen die neuen Pausenengel erst nach dem Praktikum. Aber bereits jetzt gab es noch einige Tipps von den großen Pausenengeln mit auf den Weg. „Ihr seid friedvolle Helfer und keine Sheriffs, die für Ordnung sorgen“, ruft Dörthe Ludwig, eine der unterstützenden Lehrerinnen. „Wenn ihr noch Fragen habt oder Unterstützung braucht, die erwachsenen Pausenengel helfen immer gern,“ ergänzt Stefanie Schwarz aus der Schulsozialarbeit der Stadt Bad Oldesloe. Ziel dieses Programms sei es, Streitigkeiten auf dem Schulhof zu vermeiden und Gewalt auf dem Schulhof dauerhaft vorzubeugen.

„Pausenengel“ sind Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen, die gemeinsam mit zwei erwachsenen Pausenengeln die Aufsicht führenden Lehrkräfte während der Pausen auf dem Schulhof begleiten und unterstützen.

Gegen Ende des dritten Schuljahrs werden die Pausenengel ausgebildet. Sie lernen ihre Mitschüler zu beobachten, freundlich miteinander umzugehen, Unstimmigkeiten wahrzunehmen, um dann rechtzeitig Hilfe anzubieten und die Streitschlichter oder die Pausenaufsicht zu holen.

„Ein großes Ziel der Schule ist ein friedliches Miteinander. Dazu tragen die Pausenengel eine Menge bei“, sagt Sabine Prinz. Wenn es doch mal Ärger gibt, wird dieser im Klassenrat, der einmal pro Woche in jeder Klasse durchgeführt wird, besprochen. Durch Klassenrat und Kinderrat der Schule können die Schüler eigene Ideen zur Verbesserung des Schullebens einbringen und bei der Umsetzung helfen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt ein neues Theaterprojekt für Kinder, das im Marstall mit Kindern vom Kinderhuus am Reesenbüttel verwirklicht wird.

12.06.2017

Anja Granlien aus Tangstedt hat den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz zu einer Demonstration gegen die Pferdesteuer am Mittwoch um 18 Uhr in die Gemeinde eingeladen.

12.06.2017

Den vielfältigen Talenten am Eckhorst-Gymnasium am Ende des Schuljahres eine Bühne zu geben, das ist das Ziel der neuen Veranstaltung Talent-Ecke.

12.06.2017
Anzeige