Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Stapelfelder Mord-Prozess: Justiz unter Zeitdruck

Stapelfeld/Lübeck Stapelfelder Mord-Prozess: Justiz unter Zeitdruck

Denkbar kurz war gestern der Auftakt zum Verfahren gegen einen 23-jährigen ehemaligen Arbeiter der Müllverbrennungsanlage von Stapelfeld.

Allein die Anklagevorschrift wurde verlesen.

Stapelfeld. Denkbar kurz war gestern der Auftakt zum Verfahren gegen einen 23-jährigen ehemaligen Arbeiter der Müllverbrennungsanlage von Stapelfeld.

Allein die Anklagevorschrift wurde verlesen. Die Erste Große Strafkammer hatte im Anschluss eine andere Bluttat zu verhandeln. Der Grund für die Kürze des ersten Termins könnte in der Gesetzeslage begründet liegen. Danach darf niemand länger als ein halbes Jahr festgehalten werden, wenn das Verfahren nicht bis dahin begonnen wurde. Eine Fortdauer über sechs Monate darf nur erfolgen, wenn die Ermittlungen besonders schwierig oder umfangreich sind. Je länger die Untersuchungshaft, desto mehr geraten die Ermittler unter Zeitdruck.

Und exakt vor einem halben Jahr war der Mann in Untersuchungshaft genommen worden. Er soll am 17. Juni in der Müllverbrennungsanlage in Stapelfeld, in der er beschäftigt war, seinem Vorgesetzten (59) in Tötungsabsicht eine sogenannte Schlackegabel — eine vierzackige Metallforke — in das Gesicht gerammt zu haben.

Die Schlackegabel, die der Angeklagte im Schädel des Opfers stecken ließ, musste durch eine Notoperation entfernt werden. Zwar konnten die Ärzte sein Leben retten, doch der 59-Jährige wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit schwersten Hirnschädigungen zu rechnen haben. Nach der Tat rannte der Täter davon. Auf der Flucht soll der damals 22-Jährige zwei Autofahrerinnen bedroht und den Wagen einer der Frauen gestohlen haben. In Hamburg wurde er wenig später festgenommen. Seit dem 18. Juni befindet sich der Mann in Untersuchungshaft.

Die Anklage lautet auf versuchten Mord und schweren Raub. Das Verfahren wird am 11. Januar fortgesetzt. 27 Zeugen sind zu sechs Verhandlungstagen geladen. ukk

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.