Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Stelle mich zur Verfügung“
Lokales Stormarn „Stelle mich zur Verfügung“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 26.03.2016

Tobias von Pein (SPD) ist seit Juni 2012 im Landtag, anfangs Mitglied im Innen- und Rechtsausschuss sowie im Petitionsausschuss. Aktuell Mitglied im Wirtschaftsausschuss sowie im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Friesenhof, Wahlkreis Stormarn-Mitte.

Flüchtlinge — wie schaffen wir das?

Wir müssen eine gute Integration organisieren. Dezentrale Unterbringungen in vielen kleinen Unterkünften und Wohnungen sind hier besser als Container. Generell muss mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden, von dem alle was haben. Außerdem müssen die Schulen gut ausgestattet sein, um die Kinder gut aufnehmen zu können und Sprache zu vermitteln. Die Landesregierung hat die letzten Jahren gut vorgesorgt. Es muss mehr Möglichkeiten geben, eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle aufzunehmen.

Was haben Sie in der vergangenen Wahlperiode erreicht?

In der Bildungspolitik hat die SPD dazu beigetragen, dass mehr Oberstufen an Gemeinschaftsschulen geschaffen wurden, auch in Trittau. Es macht mich stolz, dass meine frühere Schule — die Hahnheideschule — jungen Menschen jetzt das Abitur ermöglicht. Anderen Schulen können leichter Kooperationen schließen, um mehr Wege zu höheren Bildungsabschlüssen zu schaffen. Stolz bin ich auf das neue Landespräventionsprogramm gegen Rechtsextremismus, welches Beratung und Schulungen für Bürger und Kommunen anbietet. Ich habe mich mit dafür einsetzen können, dass es mehr Mittel für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum gibt.

Leider wird ein Großteil der Fördermittel von Landesebene in Stormarn links liegen gelassen. Hier brauchen wir unbedingt ein umfassendes Wohnungsbauprogramm.

Was nehmen Sie sich bis zum Wahltermin 2017 noch vor?

Im Bereich Aus- und Weiterbildung von Fachkräften und in der beruflichen Bildung muss noch mehr getan werden, denn davon hängt die Zukunft unseres wirtschaftlichen Erfolgs ab. Ich wünsche mir, dass es in Stormarn bald eine Jugendberufsagentur nach Hamburger Vorbild gibt. Der Einzug der AfD in den Landtag muss verhindert werden, denn sie hat keine politischen Konzepte, um den Menschen wirklich zu helfen und schürt nur Hass und Vorurteile.

Wie viele Redebeiträge hatten Sie und treten Sie wieder an?

Insgesamt müssten es um die 25 Reden plus Interventionen gewesen sein, die ich vor dem Landtag halten durfte. Ja, im September stelle ich mich erneut zur Verfügung und werde mich als Kandidat für meine Partei bewerben. bar

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater „Shorty“ (4) sucht ein ruhiges Zuhause.

26.03.2016

28 Schlösser, Güter und Herrenhäuser gibt es im Kreis, die teils besichtigt werden können, teils in Privatbesitz sind: Reinbek, Nütschau, Ahrensburg, Jersbek, ...

26.03.2016
Stormarn Bargteheide - VIER FRAGEN AN...

1 Wird es 2030 noch ein Kino in Stormarn geben? Kino wird es immer geben. Eventuell ändert sich das Zeitfenster, so dass Filme gleichzeitig in verschiedenen ...

26.03.2016
Anzeige