Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Stormarner Ateliers öffnen ihre Türen
Lokales Stormarn Stormarner Ateliers öffnen ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 17.09.2016
Anzeige
Bad Oldesloe/Bargteheide

53 Künstler in Stormarn öffnen an diesem Wochenende ihre Ateliers für die Öffentlichkeit. Heute rechnen die Veranstalter von 11 bis 18 Uhr mit einem großen Andrang, denn das Wetter lädt zu diversen Radtouren ein, die extra für die Kunstorte-Tour konzipiert wurden. Auf insgesamt sieben unterschiedlichen Routen lässt sich Kunst und Kultur heute gleich im doppelten Wortsinn „erfahren“.

Zur Galerie
Kennen sich noch aus der Schulzeit: Landrat Henning Görtz und Tom Stellmacher, der früher die Schülerzeitung illustrierte.

Ein ganz besonderes Atelier findet der Besucher in Bad Oldesloe an der Travenhöhe. „Bis auf unser Schlafzimmer sind hier alles Arbeitsräume“, erklärte gestern Thomas Römhild. Der Künstler lebt hier zusammen mit seiner Ehefrau Elena Ustinova, die Kunstlehrerin an der Beruflichen Schule Bad Oldesloe ist. „Wir arbeiten beide sehr unterschiedlich“, sagte Römhild und präsentierte sofort einen verblüffenden Beweis: zwei – auf den ersten Blick – völlig verschiedene Werke, die jedoch beide das gleiche zeigen: eine Landschaft im Norden Russlands.

Für Bad Oldesloe und Umgebung haben die Organisatoren um Kulturmanagerin Tanja Lütje zwei Radtouren mit vier Stationen erarbeitet: zu Bildhauer Thomas Helbing in Barnitz, Mosaik-Künstlerin Siobhan Tarr in Seefeld, einer Gastkünstlerin im Bella-Donna-Haus sowie eben zum Ehepaar Ustinova/Römhild. „Schade, dass in Bad Oldesloe nicht mehr mitmachen“, so Römhild.

Auch Stormarns Landrat Dr. Henning Görtz ließ es sich gestern nicht nehmen, einige Künstler in ihren Ateliers zu besuchen und sich ein Bild vor Ort zu machen. Nach dem Auftakt in Großhansdorf bei der Kinderbuch-Illustratorin Dorothea Desmarowitz und Hinrich Gauerke luden in Bargteheide filigrane Basteleien zum Thema Upcycling zum Schmunzeln ein, die der Künstler Tom Stellmacher in seinem Bargteheider Atelier präsentierte. Seine endlose Bilderrolle mit Zeichnungen von 1974 kam dem Landrat bekannt vor, kennen sich Künstler und Landrat noch aus alten Schulzeiten: Damals illustrierte Stellmacher die Schülerzeitung.

Gleich nebenan im Atelierhaus, das die Künstler saniert und als Atelier und Wohnhaus umgebaut und somit vor dem Abriss gerettet haben, zeigte Lucia Schoop ihre neuen Werke. Bekannt ist sie durch Malerei und Druckarbeiten. Görtz war insgesamt „beeindruckt von der Vielfalt der Arbeiten“.

• Infos: www.kunst-orte-stormarn.de

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der freischaffende Maler war Gast im Olympia-Studio – seit zehn Jahren lebt und arbeitet er in der Favela Vidigal.

17.09.2016

Starartisten, große und kleine Tiere, Musik, Theater, Show - am Sonnabend und Sonntag ist Zirkus Charles Knie auf dem Exer in Bad Oldesloe zu Gast und präsentiert das komplett neue Programm „Euphorie“.

17.09.2016

. Ehe in das geplante Wohngebiet hinter dem Bargteheider Bahnhof Menschen einziehen können, müssen erst die Krähen ausziehen. Das ist das Ergebnis der Artenschutz-Prüfung, die Stefan Greuner-Pönicke jetzt im Planungsausschuss der Stadt vorstellte.

16.09.2016
Anzeige