Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Stormarner Beltretter formieren sich
Lokales Stormarn Stormarner Beltretter formieren sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 05.03.2016
Ruth Kastner (l.) und Valerie Wilms stellten gestern am Bargteheider Bahnhof weitere blaue Kreuze auf. Quelle: hfr

Eine Spur von blauen Kreuzen — dem Symbol des Widerstands gegen den Belttunnel nach Dänemark — zieht sich immer weiter nicht nur durch Ostholstein, sondern jetzt auch durch den Kreis Stormarn. Nach Ahrensburg vor einer Woche war gestern Bargteheide dran. Die Grünen-Landesvorsitzende Ruth Kastner aus Bargteheide und die Bundestagsabgeordnete Valerie Wilms schmückten mit 20 anderen Grünen den Bahnhof mit einem blauen Kreuz.

Auch wenn das dänische Parlament den Tunnelbau am Freitag endgültig absegnete, wollen die Grünen weiterhin „deutliche Zeichen gegen ein unsinnig teures, schlecht geplantes und vollkommen überflüssiges Projekt setzen“, so Wilms. Die Grünen befürchten eine erhebliche Lärmbelastung durch den zunehmenden Güterverkehr in Stormarn.

Am Mittwoch wollen die Grünen-Kreisverbände Stormarn und Lauenburg ihren Beitritt zum Verein Beltretter beschließen.

Wer Interesse an einem blauen Kreuz hat, kann sich übrigens bei den Grünen melden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landesinnenminister Stefan Studt (SPD), Dienstherr der schleswig-holsteinischen Polizisten, hat als Gastredner bei der Jahresversammlung der Gewerkschaft der Polizei, ...

05.03.2016

Wunder gibt es immer wieder. Das sang einst Katja Ebstein, übrigens auch mal bei Auftritten in Bargteheide und Ahrensburg. Und die abgelaufene Woche war in Stormarn in vielerlei Hinsicht wundersam.

05.03.2016

Die Chronik der Gemeinde Rehhorst kann fortgeschrieben werden. Die Gemeindevertreter beschlossen auf ihrer jüngsten Sitzung, die Chronik-AG weiterhin finanziell zu unterstützen.

05.03.2016
Anzeige