Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Stormarner Kultur in Zahlen
Lokales Stormarn Stormarner Kultur in Zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 26.03.2016

28 Schlösser, Güter und Herrenhäuser gibt es im Kreis, die teils besichtigt werden können, teils in Privatbesitz sind: Reinbek, Nütschau, Ahrensburg, Jersbek, Blumendorf, Grönwohld, Rethwisch, Altfreesenburg, Krummbek, Frauenholz, Glinde (2), Mönkhagen, Trenthorst, Hohenholz, Tralau, Tremsbüttel, Grabau, Treuholz, Höltenklinken, Rohlfshagen, Wulfsdorf, Rausdorf, Pölitz, Neverstaven, Schulenburg und Witzhave.

18 Theatervereine gibt es, einen Opernring, über 70 Künstler darstellender Kunst, diverse Galerien, ein Kunsthaus in Ammersbek, zwölf Kulturzentren, 15 Kulturringe, drei Kinos, von denen das in Bad Oldesloe zurzeit geschlossen ist, sowie 15 Bibliotheken und ungezählte Schriftsteller und den Stormarner Schriftstellerkreis. Dazu kommen zahlreiche Kirchen als Konzertsaal sowie der Landfrauenverein, die Feuerwehren, die Volkshochschulen, die Schulen, zwölf Bibliotheken, eine Fahrbibliothek und die Landjugend als Kulturanbieter.

10 Museen im Kreis zeigen Zeugnisse aus Stormarns Geschichte: Schloss Ahrensburg, Schloss Reinbek, Museum Rade, das Stormarnsche Dorfmuseum, drei Heimatmuseen in Bargteheide, Bad Oldesloe und Reinfeld, das Motorenmuseum in Lütjensee, das Büromaschinenmuseum in Barsbüttel und die Glinder Mühle.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater „Shorty“ (4) sucht ein ruhiges Zuhause.

26.03.2016
Stormarn Bargteheide - VIER FRAGEN AN...

1 Wird es 2030 noch ein Kino in Stormarn geben? Kino wird es immer geben. Eventuell ändert sich das Zeitfenster, so dass Filme gleichzeitig in verschiedenen ...

26.03.2016

Mit dem Rowohlt Verlag in Reinbek gehört einer der ganz großen deutschen Verlage zur Stormarner Kulturszene. Seit „Stormarn liest ein Buch“ gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Kreis.

26.03.2016
Anzeige