Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Stormarner zeigen ihre Lieblingsfotos
Lokales Stormarn Stormarner zeigen ihre Lieblingsfotos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 23.01.2017
Zur Vernissage der „Jedermann“-Ausstellung kamen viele Besucher in die Galerie BOart. Quelle: Fotos: Susanna Fofana
Bad Oldesloe

Mehr als 20 Stormarner stellen dort eines oder mehrere Werke aus, manche zum allerersten Mal in ihrem Leben. Das Ausstellungs-Motto „Holt eure Bilder aus dem Schatten“ brachte große Vielfalt zum Vorschein. Alle wählten ihre Lieblings-Fotos selbst aus. Daneben sind Malerei, Texte und Skulpturen zu sehen. Vor dem gemeinsamen Aufhängen standen so viele Bilder in der Galerie, dass einige befürchteten, dass es niemals passen kann. Dank der Petersburger Hängung gab es dann doch ein Plätzchen für alle mitgebrachten Werke. Und da die Aussteller sich von den Farben leiten ließen, passte am Ende auch noch alles harmonisch zusammen: Die Oldesloe-Motive, die Schwarz-Weiß-Bilder, die Rottöne der Sonnenuntergänge oder einiger südlicher Länder.

Bad Oldesloes Galerie BOart öffnet ihre Räume für eine „Jedermann“-Ausstellung.

So öffnet die Galerie

Die Ausstellung in der Galerie BOart ist Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr, Mittwoch von 11 bis 18 Uhr und Sonnabend von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Infos unter www.galerie-boart.de

Stephan Krahn (46) aus Bad Oldesloe geht ohne seine Kamera überhaupt nicht mehr aus dem Haus. „Fotografiert habe ich schon immer“, sagt er. Als Jugendlicher kaufte er sich vom Taschengeld die erste Pocketkamera, Noch immer klein, wenn auch technisch hochwertig, ist seine aktuelle Kompaktkamera. „Wenn ich etwas sehe, was mir gefällt, fotografiere ich. Dafür habe ich die Kamera immer dabei.“

Seine schönsten Fotos zieren die Wände seiner Wohnung. Der Hobby-Fotograf: „Je nach Jahreszeit wird gewechselt.“

Sein farbenprächtiges Zarpener Scheunentor ziert während der „Jedermann“-Ausstellung das Schaufenster der Oldesloer Galerie. Außerdem sind von ihm Fotos der Windkraftanlage zwischen Bad Oldesloe und Grabau sowie von „Spuren im Schnee“ zu entdecken.

Auch Carsten Jahnke (53) hat „schon immer fotografiert“. Allerdings kommt der selbstständige Schornsteinbauer aus Borstel meist nur im Urlaub dazu. Er hat besondere Motive auf Teneriffa, La Gomera und La Palma festgehalten. Die Ausstellung bot den Anlass, „mal in meinen Bildern zu stöbern.“ Mit dem Ziel, sie einem breiteren Publikum zu zeigen. In Oldesloe ist Jahnke zudem bei „Bad Oldesloe macht Theater“ engagiert: er war Polizist bei „Marke Bölck“ und Soldat bei „1848. Freiheit für Oldesloe“.

Die jüngste Ausstellerin ist Laura Heidorn (21). Ihr Prisma-Leuchtturm-Foto ist im Urlaub auf Amrum für einen Wettbewerb entstanden. Fotografieren ist neben Karate das Hobby der Studentin des Bauingenieurwesens. „Meine allererste Kamera habe ich mit acht Jahren bekommen“, erzählt die Oldesloerin. Vor fünf Jahren kam dann die erste eigene Spiegelreflexkamera dazu: „Immer, wenn ich Zeit habe und etwas Tolles entdecke, was mir ins Auge springt, fotografiere ich.“ Auch bei ihr hängen die besten Fotos zu Hause an den Wänden.

Ganz nebenbei entstanden bei der Ausstellungs-Vorbereitung auch viele Kontakte untereinander. Und für die Neulinge ein Eindruck davon, wieviel Arbeit dahinter steckt, bis Handzettel und Poster gefertigt und alles harmonisch ins richtige Licht gerückt ist. Und so war bei der Vernissage nicht nur Malerin Frauke Trebesius aus Willendorf von dem Ergebnis der „Jedermann“-Ausstellung begeistert.

 Susanna Fofana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!