Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Stormarns Streuobstwiesen im Netzwerk
Lokales Stormarn Stormarns Streuobstwiesen im Netzwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 13.08.2016
Anzeige
Reinbek

Der Bund für Natur und Umwelt Deutschland (BUND) will in Schleswig-Holstein ein neues Netzwerk mit Streuobstwiesen schaffen – und auch Aktive aus Stormarn beteiligen sich an dem Vorhaben.

In Reinbek gibt es eine kleine Wiese mit Apfelbäumen. Quelle: Fotos: Hfr

Im Reinbeker Stadtteil Neuschönningstedt existiert eine kleine Streuobstwiese, zwischen den Straßen Möllner Landstraße und Lindenallee eine kleine Streuobstwiese. „Hier haben wir vom BUND Reinbek/Wentorf in diesem Jahr und im Vorjahr insgesamt sieben Apfelbäume gepflanzt, alles alte Sorten“, erläutert Vorsitzender Lutz Wiederholz. Von den Naturschützern wurden die Finanzierung übernommen und die Schilder aufgestellt, während von Mitarbeitern der Stadt Reinbek die Pflanzarbeiten ausgeführt wurden. Neben den jungen Bäumen gibt es auf der Streuobstwiese noch acht alte Apfelbäume und einen Pflaumenbaum.

Auch diese alten Bäume wurden von BUND-Mitgliedern mit Schildern versehen, während die Stadt für den Baumschnitt sorgte. Ferner wurde eine Sitzbank von den Umweltschützern gekauft und der Stadt Reinbek aufgestellt. Eine Bestandsaufnahme mit vorhandenen Streuobstwiesen in Schleswig-Holstein soll im kommenden Herbst anlaufen. Es gibt bereits eine kostenlose Tauschbörse für Geräte, Flächen und Früchte.

• Weitere Informationen zu dem Projekt auf www.bund-sh.de/streuobstwiesen

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heilshoop gilt als eines der ältesten Dörfer in Stormarn. Es wurde 1186 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, als in Reinfeld das Kloster gegründet wurde.

13.08.2016

Drei Wählergemeinschaften bestimmen das politische Leben im Ort.

13.08.2016

Sonja Hoth gewann 1967 den Titel und traf viele Prominente – Ihr Kleid hat sie bis heute aufgehoben.

13.08.2016
Anzeige