Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Suche nach Fässern mit giftigen Stoffen in Tangstedt fortgesetzt
Lokales Stormarn Suche nach Fässern mit giftigen Stoffen in Tangstedt fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 21.06.2013
Anzeige
Tangstedt

„Man geht davon aus, dass noch mehr Fässer im Erdreich sind“, sagte Polizeisprecherin Silke Westphal in Bad Segeberg. Die Gegend werde mit Metallsonden untersucht. Die Fässer waren mit einem Gemisch aus Reststoffen wie Pestiziden und Kraftstoffen gefüllt. Es seien Proben genommen worden, die ein Labor nun genau untersuchen werde, sagte der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr im Ortsteil Wilstedt, Kay Seidewitz.

Eine Evakuierung der benachbarten Häuser ist nach Angaben der Polizei derzeit nicht geplant, weil keine Gefahr für Anwohner besteht. Bauarbeiter hatten die 200-Liter-Fässer, aus denen übelriechende Dämpfe austraten, am Mittwoch in einem Neubaugebiet entdeckt. Fünf Menschen wurden leicht verletzt. Sie erlitten nach Angaben der Polizei Schleimhautreizungen. Die sechs Fässer wurden geborgen und zu einer Umweltentsorgungsfirma nach Lübeck gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass die Fässer schon über Jahrzehnte vergraben waren. Vor vielen Jahren stand dort ein Bauernhof.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Verkehrsregelung für Radfahrer in Reinfeld.

19.06.2013

Neues Intersportgeschäft eröffnet heute. Auch in andere bisher leerstehende Läden in der Fußgängerzone ziehen Mieter ein.

19.06.2013

behält seinen alten Bürgermeister.

19.06.2013
Anzeige