Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Surfen mit 20 Enkeln
Lokales Stormarn Surfen mit 20 Enkeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 21.11.2016
Von Lena Modrow

Es ist schon faszinierend, welche Algorithmen im digitalen Hintergrund dafür sorgen, dass man im Internet immer die Werbung bekommt, die ganz und gar auf das eigene Konsumverhalten abgestimmt ist.

Also fast.

Ein großer Internethändler etwa überrascht immer wieder mit Vorschlägen wie diesem: „Sie haben einen Vorschlaghammer, Einhorn-Glitzerstifte und einen Hochleistungsstaubsauger gekauft – wollen Sie vielleicht auch noch diese aufblasbare Badelandschaft dazu bestellen?“ Die Frage kommt daher wie ein Intelligenztest: Was haben diese Produkte miteinander zu tun? Wirken Sie bei ihrer Benutzung vielleicht allesamt beruhigend?

Ein größeres Rätsel gab mir aber kürzlich das „soziale“ Netzwerk Facebook auf. Dort bekam ich auf einmal Werbung für Großmütter. Eine Anzeige schlug mir vor, bis zu 20 Fotos meiner Enkelkinder auf ein T-Shirt zu drucken. Mit Namen! Eine andere Offerte schüttete mich Rezeptvorschlägen für meinen Thermo-Mix zu (den ich nicht einmal besitze).

Tagelang dachte ich darüber nach, was wohl an meinem Surfverhalten falsch läuft, dass mir derlei Dinge angeboten werden. Lese ich zu viele Nachrichten? Ist die Strickanleitung schuld, die ich letztens für meine Mutter im Netz suchte?

Zufällig stieß ich auf die Antwort – und die war erschreckend einfach: In meinen persönlichen Daten war das Geburtsdatum falsch angegeben: 1. Januar 1905. Naja, da darf man auch schon mal 20 Enkelkinder haben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pastor Felix Grimbo ruft zur Kirchenwahl am 1. Advent auf – In 1000 Gemeinden der Nordkirche wird abgestimmt.

21.11.2016

„Das Projekt soll in der Region dem Zusammenspiel zwischen Kultur und Wirtschaft neue Impulse geben."Katharina Schlüter, Kuratorin

21.11.2016

Trittauer Kita-Erzieherinnen präsentieren ein Wintermärchen.

21.11.2016
Anzeige