Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn TSS: Hier wird Gemeinsamkeit gelebt
Lokales Stormarn TSS: Hier wird Gemeinsamkeit gelebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 23.04.2018
Leander als Till Eulenspiegel und seine Mitstreiter sangen zum Abschluss des Musicals über den Spaßmacher aus Mölln das Lied „Vogelfrei“.
Bad Oldesloe

„Als 2008 der Beschluss erging, dass wir nicht nur Offene Ganztagsschule (OGTS), sondern auch Gemeinschaftsschule werden, war das eine Veränderung von Grund auf“, erklärte Barbara Richter-Conrad, die gerade frisch als Schulleiterin an der TSS angefangen hatte.

Im Jahr 1971 wurde die Theodor-Storm-Schule (TSS) in Bad Oldesloe als Realschule gegründet. 2008 wurde sie dann aufgrund von politischen Entscheidungen zur Gesamtschule umfunktioniert. Nun feiert diese Gemeinschaftsschule bereits ihr zehnjähriges Bestehen.

Von einer sechszügigen Realschule sollte die TSS mit damals knapp 800 Schülern in eine dreizügige Gemeinschaftsschule mit 400 Schülern umfunktioniert werden. „Mit dieser Entscheidung wurden unsere Lehrer vor komplett neue Herausforderungen gestellt“, beschreibt Richter-Conrad den ersten Schock auf den Beschluss. Doch dann stellten sie und das Kollegium sich den Anforderungen, gründeten Teams und erarbeiteten neues Lehrmaterial für diese noch recht unbekannte Bildungsform. „Es wurde regelrecht Pionierarbeit von uns geleistet“, betont die Schulleiterin und freut sich, dass sich die Lehrform nach einigen Jahren etabliert hatte. „Gemeinsam haben wir es geschafft“, strahlte sie jetzt bei den Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des zehnjährigen Bestehens. Das nächste Projekt in bereits in Arbeit: „Jetzt nehmen wir zusammen die Digitalisierung unserer Schule in Angriff!“

Gemeinsamkeit“ prägt die Schule heute noch. Gemeinsam lernen Schüler mit Haupt-, Realschul- und Gymnasialempfehlung, aber auch mit Förderbedarf zusammen in einer Klasse. „Das finde ich an dieser Schule so schön, dass jedes Kind sich ohne Leistungsdruck nach seinem Potenzial entwickeln kann“, erklärt Schulelternsprecherin Thekla Hantusch, warum alle ihre drei Kinder auf die TSS gingen bzw.

noch gehen. „An dieser Schule wird Inklusion gelebt“. Je nach Potential können die Schüler ab Klasse 7 in einzelnen Fächern den Grundkurs oder den erweiterten Kurs wählen. Diese Wahl ist nicht in Stein gemeißelt, jedes Halbjahr wird der Leistungsstandard überprüft, so dass ein Wechsel möglich ist. „So kann sich jedes Kind individuell entwickeln, bleibt jedoch im Klassenverband“, lobt Hantusch das Gemeinschaftsschulkonzept der TSS. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit werden Berufsberatungen und Betriebspraktika durchgeführt. Zudem gibt es seit diesem Jahr einen Kooperationsvertrag mit der Beruflichen Schule in Bad Oldesloe, so dass die Schüler nach der zehnten Klasse direkt an die dortige Oberstufe wechseln können, um ihr Abitur zu erwerben.

Die TSS bietet im Rahmen der OGTS zudem durch ein großes Angebot viele Möglichkeiten, sich auch freizeittechnisch auszuprobieren. „Die Schule ist heute keine Lehranstalt mehr, sondern ein Ort, an dem man sich trifft, erreichbar ist“, betont die Schulleiterin. Anlässlich des Jubiläums hat sie auch das Thema „Gemeinschaft“ zum Überbegriff der Projektwoche in diesem Jahr gemacht. Erstmals konnten die Projekte jahrgangsübergreifend gewählt werden. Eine Woche lang beschäftigten sich die Schüler mit „Köstlichkeiten aus aller Welt“, der Erstellung eines Musicals zu „Till Eulenspiegel“, einer Schreibwerkstatt zum Namensgeber Theodor Storm, sowie weiteren 16 Projekten. Die Ergebnisse wurden den Eltern und Freunden der TSS am Jubiläumstag präsentiert. „Das war aber toll“, hörte man eine Mutter nach dem Besuch des Musicals sagen, eine andere biss genüsslich in ein Kiefle, eine albanische Spezialität, und ein Mädchen erfreute sich an der Henna-Malerei auf ihrem Arm. „Alles rundherum gelungen“, strahlte Schulleiterin Richter-Conrad. Besonders freute sie sich über eine Spende des Inner Wheel Clubs Stormarn. „Damit ist gesichert, dass alle unsere Schüler im Juni mit auf den Ausflug nach Helgoland fahren können, so dass wir auch hier gemeinsam etwas erleben können.“

Von Sandra Freundt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Förderverein „Freunde der Kirchenmusik“ hat auf seiner Mitgliederversammlung den amtierenden Vorstand im Amt bestätigt und setzt seine unterstützende Arbeit in Bad Oldesloe fort. Jetzt möchte er vor allem junge Menschen als Mitglieder gewinnen.

23.04.2018

Die Oldesloer Beratungsstelle von Frauen helfen Frauen Stormarn lädt Frauen und Männer am Donnerstag, 26.

23.04.2018

Dem Gesang wird künftig wohl mehr Aufmerksamkeit geschenkt an der Musikschule für Stadt und Land in Bad Oldesloe. Mit Marian Henze hat ein Opernsänger die neue Leitung des Hauses übernommen. Der 35-Jährige konnte sich unter zahlreichen Bewerbern durchsetzen.

23.04.2018