Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn TSS: In den Schulpause lässt es sich jetzt gut sitzen
Lokales Stormarn TSS: In den Schulpause lässt es sich jetzt gut sitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 05.04.2017
Ein neuer Tisch und sechs neue Bänke: Die Storm-Schüler, Schulvereinsvorsitzende Karola Dose, Schulleiterin Barbara Richter-Conrad und die Mitarbeiter der Psychiatrischen Tagesstätte Bad Oldesloe freuen sich. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Bad Oldesloe

Und Max stellt sich schon mal vor, wie er es sich bei warmen Temperaturen in den Schulpausen darauf bequem macht.

Zwei Monate haben Klienten der Psychiatrischen Tagesstätte Bad Oldesloe daran gearbeitet, die Outdoor-Möbel aus sibirischem Lärchenholz fertig zu stellen – immer in Arbeitsschritten, die für sie gut machbar waren. „Das hat viel Spaß  gebracht, auch weil uns niemand unter Druck gesetzt hat“, zieht Dennis Schröder sein Fazit von der Arbeit.

 Vor zwei Jahren haben die Klienten die erste Sitzgruppe gefertigt. Weil das nicht nur den Schülern, sondern auch Katharina Lippold, der Koordinatorin für die Klassen fünf bis sieben so gut gefallen hat, gab der Schulverein der Theodor-Storm-Schule den Auftrag für eine zweite Sitzgruppe. Die Kosten von 800 Euro konnte der Schulverein dank der Spende einer Stiftung übernehmen, die aber nicht genannt werden möchte. Schulvereinsvorsitzende Karola Dose: „Wir sind von dem Ergebnis überzeugt, die Klienten der Tagesstätte machen eine sinnvolle Arbeit und die Schüler haben Spaß daran. Beide Seiten haben also Vorteile von der Kooperation.“

Insgesamt zehn Klienten der Tagesstätte haben sich an der Arbeit beteiligt. Sie mussten die Maße festlegen und einzeichnen, sägen, fräsen, das Holz abschleifen und mit einer Leinöl-Terpentinmischung wetterbeständig machen. Für viele war es Neuland, sich nach einem Kundenwunsch zu richten. Mats Fokuhl, Bezugsbetreuer in der Tagesstätte: „Der Auftrag der Schule hat die Arbeit in den Augen der Klienten wichtig gemacht, so dass sie mit Schwung und Durchhaltevermögen gearbeitet haben. Und natürlich freuen wir uns, dass die Sitzgruppe von den Schülern so gut angenommen wird.“

Die Annahme weiterer Anfragen wird in der Tagesstätte schon diskutiert. Da geht es beispielsweise um den Bau eines Hochbeetes für einen Kleingartenverein und eines Fischerstuhls für Angler.

Geschützter Raum

Die Psychiatrische Tagesstätte Bad Oldesloe der gemeinnützigen Tohus GmbH ist ein geschützter Raum, der Menschen mit psychischen Schwierigkeiten von Montag bis Freitag offen steht – mit einem strukturierten Wochenplan, den sie für ihre Entwicklung nutzen können – in der Holzwerkstatt, beim Zusammensitzen im hauseigenen Garten, bei der Arbeit am Computer, bei reflektierenden Gesprächen, beim Fußballtraining oder bei ausgedehnten Kanutouren. Dabei werden sie von erfahrenen Sozialpädagogen, Handwerkern und Ergotherapeuten begleitet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige