Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Tag des Schlafes in Reinbek
Lokales Stormarn Tag des Schlafes in Reinbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.06.2017
Anzeige
Reinbek

Schlafprobleme kennen die meisten – rund 40 Prozent der Deutschen klagen darüber. Jeder Zehnte leidet sogar unter einer Schlafstörung, die einer medizinischen Behandlung bedarf. Vor allem Menschen, die stark schnarchen, sind von einem Atemstillstand betroffen. Knapp 80 Prozent sind männlich. Nicht alle Schnarcher leiden unter dieser Krankheit, doch starke Schnarcher mit großer Wahrscheinlichkeit. An Schlafapnoe können auch Nicht-Schnarcher leiden.

Regelmäßig trifft sich im Krankenhaus Reinbek St.-Adolf-Stift die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Großhansdorf / Reinbek (SGG), die im Haus das Schlaflabor von Dr.med. Holger Hein angesiedelt ist. Am Mittwoch, 14. Juni, veranstaltet die Selbsthilfegruppe von 14 bis 18 Uhr den Tag des Schlafes in der Aula der Krankenpflegeschule des Krankenhauses Reinbek, Hamburger Straße 41.

Dort gibt es Informationsstände mehrerer großer Firmen, die Schlafapnoe-Therapiegeräte und Zubehör herstellen. „Alle Interessierten haben Gelegenheit zum zwanglosen Austausch untereinander, sie können neue Geräte und Masken direkt ansehen und in die Hand nehmen“, sagt Dr. Hein. Von der Aula aus starten auch Führungen in das Schlaflabor, das im Krankenhaus Reinbek betrieben wird. Um 16 Uhr hält Dr. Hein in der Aula einen Vortrag, Eintritt frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Organisation bietet weiteren Kursus an.

06.06.2017

Das Projekt „Sport vor Ort“ des VC Bad Oldesloe (Kooperation zwischen Sachbereich Kinder und Jugend der Stadt Bad Oldesloe und der offenen Sportjugendarbeit des ...

06.06.2017

Zur Erinnerung an das Reformationsgeschehen 1517 spielt Kreiskantor und Organist Andreas Maurer-Büntjen am Samstag, 10.

06.06.2017
Anzeige