Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Therapie Theater Reinfeld tritt auf mit „Jetzt aber schnell“
Lokales Stormarn Therapie Theater Reinfeld tritt auf mit „Jetzt aber schnell“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 16.06.2016
Sie machen mit: Wolfgang Barich, Marcel Schwerdt, Marina Potratz, Bjarne Schinzel, Rainer Schinzel, Dirk Litzenroth, Phil Steinberg und Anja Schinzel. Quelle: A. Potratz/hfr
Anzeige
Reinfeld

Das Therapie-Theater-Reinfeld spielt wieder: Drei Mal wird die gar nicht so futuristische Satire „Jetzt aber schnell!“ von Holger Klän gezeigt. Bei diesem integrativen Projekt stehen Amateurschauspieler mit und ohne Behinderung auf der Bühne.

In rund anderthalb Stunden geht es um Zeitoptimierung, Effizienz und das Ideal der „40-Sekunden-Stufe“: Eine Gruppe von Menschen, die an einem Seminar zur Zeitoptimierung teilnimmt, wird plötzlich durch einen Stromausfall von der Außenwelt abgeschnitten. Handys, Computer, Uhren, nichts funktioniert mehr. Das Seminar muss aber unbedingt fortgesetzt werden, denn schließlich darf keine Sekunde verschwendet werden. Also wird ein Zeiterfassungsgerät konstruiert, an das sich alle wie an einen Strohhalm klammern. Wie werden die Kursteilnehmer mit dieser lebensbedrohlichen Situation umgehen?

Ist ein Leben ohne innere Stechuhr überhaupt noch möglich? Es machen mit bei dieser Aufführung: Wolfgang Barich, Marcel Schwerdt, Marina Potratz, Bjarne Schinzel, Rainer Schinzel, Dirk Litzenroth, Phil Steinberg und Anja Schinzel.

Das Therapie-Theater-Reinfeld wurde 1999 gegründet und ist ein regionales, soziales Projekt, das Theater als therapeutisches Medium für die Integration psychisch kranker Menschen in die Gesellschaft nutzt. Für sein Engagement „für ein friedliches Miteinander und für ein menschenwürdiges Dasein für alle Menschen“ wurde ihm im Jahr 2011 der Olof-Palme-Friedenspreis verliehen. Im Jahr 2015 wurde es für den Deutschen Bürgerpreis für Schleswig-Holstein nominiert. Träger des Theaters ist der gemeinnützige Verein zur Förderung des Therapie-Theaters-Reinfeld.

Die Aufführungen sind am 19. Juni um 11 Uhr in Reinfeld im Holstenhof, am 26. Juni um 13.30 Uhr im Rahmen des Sommerfestes der Vorwerker Diakonie in Lübeck und am 2. Juli um 19 Uhr im Bad Oldesloer Bella-Donna-Haus. Der Eintritt ist wie üblich frei, um Spenden wird gebeten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstklassige Musik in historischem Rahmen: Oboe und Fagott mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck sind am Sonntag, 19. Juni, im Rahmen der Blumendorfer Begegnungen zu hören.

17.06.2016

Besucher der Reinfelder Claudius-Kirche erleben die „Königin der Instrumente“.

17.06.2016

Veranstalter RV Trave Bad Oldesloe rechnet mit 1000 Teilnehmern.

16.06.2016
Anzeige