Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Tigerkatzen suchen Bauernhof
Lokales Stormarn Tigerkatzen suchen Bauernhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 26.08.2017
Anzeige
Bad Oldesloe

Verängstigt und stark verunsichert schmiegen sich „Helga“ und „Horst“ aneinander. Nur ungern verlassen Katze und Kater den lila Transportkorb, wenn Menschen in der Nähe sind. Denn sie haben wohl keine oder nur schlechte Erfahrungen mit Zweibeinern gemacht. Die beiden wurden zusammen mit Kätzin „Heidi“, an der Hamburger Straße ausgesetzt und gelangten so in die Obhut des Oldesloer Tierheims. Für sie wird jetzt dringend ein Bauernhof, ein Pferdestall oder ein anderer Platz gesucht, an dem sie quasi als Selbstversorger leben können.

„Das ist eine Herzensangelegenheit für uns“, sagt Anne Soltau vom Tierschutzverein. Sie weiß, dass die meisten Leute lieber verschmuste Katzen zu sich nehmen, mit denen man kuscheln kann. Doch auch wildere, in Freiheit lebende Tiere brauchten einen festen Platz zum Leben. „Der Bauer, der die drei nimmt, hat niemals mehr Probleme mit Mäusen und anderen Nagern. ’Helga’, ’Horst’ und ’Heidi’ halten alles sauber“, sagt sie.

Wie Anne Soltau berichtet, stellt die Gegend um Sandkamp und Rögen in Bad Oldesloe ohnehin eine Problemzone dar. Es habe sich eingebürgert, dass Leute dort Tiere aussetzen, die sie aus irgendeinem Grund los werden wollen. Das sei eine sehr traurige Entwicklung.

Das Alter des Trios, das kastriert ist, wurde anhand des Gebisses und der Zehen geschätzt worden. Demnach sind Kater „Horst“ etwa fünf Jahre, die beiden Kätzinnen zwischen zwei und drei Jahre alt.

Wer sie zu sich nehmen will, kann sich im Oldesloer Tierheim melden unter Telefon 04531/87888.

dvd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sönke Nehls leitet die Feuerwehrzentrale in Nütschau und kontrolliert mit seinen Kollegen die Ausrüstung der Brandschützer.

26.08.2017

Reinbek feiert eine Premiere: Nach drei Kirchen-Poetry-Slams in der St.-Ansgar-Kirche findet dort am Sonntag, 3. September, um 9.30 Uhr der erste Slam-Gottesdienst statt.

26.08.2017

Ein dickes Tau ist wellenartig am weißen Gartenzaun drapiert. So viel Schmuck muss sein. Der Nütschauer Hans-Jürgen Wulff geht mit seinem maritimen Hobby aber nicht hausieren.

26.08.2017
Anzeige