Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Tipps für Trittauer Neubürger
Lokales Stormarn Tipps für Trittauer Neubürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 08.03.2016

Ein Novum in Trittau: Mit einer Mappe voller Informationen werden seit dem 1. März alle Neubürger begrüßt. „Darin enthalten“, so die Verwaltungsmitarbeiterin Svenja Wettstädt, „sind unter anderem Informationen über Ansprechpartner, über die Gemeinde Trittau, eine Straßenkarte vom Amt Trittau sowie der Bürgerbrief.“

Für Bürgermeister Oliver Mesch ist das die neue Willkommenskultur für die neuen Bürger. „Wir haben so die Möglichkeit, die Menschen mit offenen Armen zu empfangen und ihnen ein umfassendes Bild von Trittau zu vermitteln.“ Das gelingt, weil auch Vereine wie der TSV Trittau, der Schützenverein oder die Bürgerstiftung Flyer und Handzettel für die Neubürgermappe beigesteuert haben. „Vereine sind das beste Anknüpfungssystem, um in Kontakt mit den Einheimischen zu kommen“, erklärt der Bürgermeister. Er hofft, künftig noch andere Trittau-Devotionalien wie beispielsweise Kugelschreiber auf den Markt bringen zu können. Im Sommer vergangenen Jahres hatte Svenja Wettstädt mit den Planungen für die Neubürgermappe begonnen. Etwa 600 Euro hat die Gemeinde investiert, 1000 Mappen sind aufgelegt worden.

Für Flüchtlinge ist diese Mappe übrigens nicht gedacht, sie bekommen bei ihrer Ankunft anderes Informationsmaterial.

Von kks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wehrführer Marc Strangmeyer hat in seinem Jahresbericht anlässlich der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Todendorf alle 20 Einsätze des vergangenen Jahres Revue passieren lassen.

08.03.2016

Drei jugendliche Flüchtlinge wurden am Freitagnachmittag auf dem Markt in Bad Oldesloe angegriffen. Die Polizei spricht von Beleidigungen und Körperverletzung.

08.03.2016

Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, wirbt für die von der Bundesagentur, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, dem Bayrischen ...

08.03.2016
Anzeige