Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Tischtennis im Hagen
Lokales Stormarn Tischtennis im Hagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 19.12.2017
Anzeige
Ahrensburg

Tischtennis ist in China Sportart Nummer eins. Und genau diese Begeisterung für diesen Sport erlebten an insgesamt vier Schultagen und einem Finaltag in einer Woche insgesamt 197 Kinder der Grundschule am Hagen.

463 Spiele wurden bei dieser (zahlenmäßig) bundesweit einzigartigen Veranstaltung von den Kindern absolviert. Die jeweiligen drei Klassenbesten bei den Mädchen und Jungen wurden mit Pokalen, Medaillen und Urkunden ausgezeichnet. Am Finaltag spielten dann die 36 Besten die Schulmeister aus. Die Überraschung war perfekt, als zwei Kinder der 2. Klasse sich für die zweite, abschließende Finalrunde qualifizierten: Nele Sturm und Yannik Pils und dann zusätzlich noch Shani Najafian als Drittklässlerin sowie Lisa Winkler und Marielle Manzelmann, die Schulmeisterin wurde. Bei den Jungen siegte Jan- Philipp Mantwill vor Johann Borchert und Felix Porthun.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

/Hamberge. Die Generalprobe zum Krippenspiel findet am Freitag, 22. Dezember, um 15 Uhr in der Kirche zu Klein Wesenberg statt. Zuschauer und Zuhörer sind dabei willkommen.

19.12.2017

Jacken, Mäntel, Hosen, Pullover – die Kinder-Kleiderkammer von Bargteheide versorgt die Kleinsten kostenlos mit Sachen zum Anziehen. Sogar Spielzeug gibt es hier. Die Artikel stammen aus Spenden der Bevölkerung. Seit 1981 besteht die Einrichtung des Kinderschutzbundes Stormarn.

19.12.2017

Das Verfahren zur Vergabe von Studienplätzen im Fach Humanmedizin ist teilweise verfassungswidrig. Die beanstandeten Regelungen von Bund und Ländern verletzen den grundrechtlichen Anspruch der Studienplatzbewerber auf gleiche Teilhabe am Studienangebot, entschied das Bundesverfassungsgericht (BVG) in seinem Urteil.

19.12.2017
Anzeige