Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Torsten Albig zeichnet Brigitta Rothfuß aus
Lokales Stormarn Torsten Albig zeichnet Brigitta Rothfuß aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 20.01.2015
Torsten Albig zeichnete auch Brigitta Rothfuß aus. Quelle: Frank Peter
Klein Wesenberg

„Sie füllen unsere Gesellschaft mit Leben. Ohne Sie wäre die Gesellschaft, in der wir leben, eine andere. Ihr Engagement ist beeindruckend und vorbildlich“, bedankte sich am Montag Ministerpräsident Torsten Albig bei acht Ehrenamtlern.

Unter den Angesprochenen befand sich auch Brigitta Rothfuß aus Klein Wesenberg. Seit fast 40 Jahren gestaltet sie das Zusammenleben in der Gemeinde und motiviert mit ihrer humorvollen Art auch immer wieder andere, sich zu engagieren. Die Lehrerin, die 1967 nach Klein Wesenberg zog, um an der damals noch bestehenden Dorfschule zu unterrichten, gründete 1976 die Damengymnastikgruppe namens „Ringel“, in der die 70-Jährige heute noch den Takt angibt. Einmal die Woche bringt sie die Damen des Ortes kräftig zum Schwitzen.

Darüber hinaus gehörte Brigitta Rothfuß bis zum Jahr 2013 der Gemeindevertretung von Klein Wesenberg an. Vier Jahre lang fungierte sie als stellvertretende Bürgermeisterin, von 1986 bis 1996 bekleidete sie selbst das Amt des Gemeindeoberhaupts. Als Bürgermeisterin engagierte sie sich auch auf Ebene des Amts Nordstormarn. Sie wirkte aktiv in zahlreichen Ausschüssen mit. Fünf Jahre lang bekleidete sie das Amt der Schulverbandsvorsteherin. Der beherzten Klein Wesenbergerin ist es unter anderem zu verdanken, dass das Abwasserproblem in der Gemeinde in Form von Klärteichen kostengünstig gelöst werden konnte.

Nicht zuletzt beteiligte sich Brigitta Rothfuß sehr rege am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde. Einige Jahre übernahm sie gar den Vorsitz des örtlichen Schützenvereins — obgleich ihre Treffsicherheit nach eigenem Bekunden „ein wenig zu wünschen übrig lässt“. Für die Ehrung vorgeschlagen wurde sie von zwei ehemaligen Schülern, dem aktuellen Schützenvereinschef Andreas Möller und Wehrführer Hans-Joachim Möller.

dvd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Jahr 2015 beginnt für die Freien Demokraten wieder mit einem gemeinsamen Grünkohlessen oder selbstbestimmt à la carte. Der FDP-Bezirksverband Nordstormarn/Bad Oldesloe lädt am Freitag, 23.

20.01.2015

Das kleine Kind trank aus einem Glas des Vaters. Der verliert jetzt wohl das Sorgerecht.

20.01.2015

Bei der Ausweisung von Windenenergieflächen wählte das Land den falschen Weg.

20.01.2015