Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Toter Biker: War es fahrlässige Tötung?
Lokales Stormarn Toter Biker: War es fahrlässige Tötung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 28.10.2013
Reinbek

Der Biker, der am Freitag auf der Kreisstraße 80 in Reinbek tödlich verunglückte (die LN berichteten), ist von einem abgerissenen Autoanhänger getroffen worden. Ein 72-jähriger Mann fuhr mit seinem 7er BMW von Barsbüttel nach Reinbek, als sich an der Glinder Abfahrt Sachsenwaldstraße auf dem Verzögerungsstreifen plötzlich sein einachsiger Anhänger löste. Dieser schleuderte auf die Gegenfahrbahn und erwischte frontal den 75-jährigen Motorroller-Fahrer aus Glinde. Aufgrund der Wucht des Zusammenstoßes flog der Mann 20 Meter durch die Luft und erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des BMW erlitt einen Schock. Nach ersten Erkenntnissen war der Anhänger ordnungsgemäß angekoppelt. Die abnehmbare Anhängerkupplung hatte sich jedoch aus bislang unbekannten Gründen aus der Halterung gelöst, so dass der Anhänger abriss. Ermittelt werde auch wegen möglicher fahrlässiger Tötung, so ein Polizeisprecher.

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oldesloer Musikschule bietet Unterricht für Kinder und Erwachsene.

28.10.2013

In einem gemeinsamen Flugblatt gehen SPD, Grüne und CDU auf das Thema Windkraftanlagen in Bargteheide ein.

Am Glindfelder Weg sollen drei Windenergieanlagen (WAE) aufgestellt werden.

26.10.2013

Prominenter Besuch am Sonnabend, 2. November, in Bad Oldesloe: Melissa Ortiz Gomez, die aktuelle Gewinnerin der RTL-Fernsehshow „Let's Dance“, ist in der Tanzschule Wulff zu Besuch.

26.10.2013