Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Transporter mit sieben Kindern an Bord auf der A1 verunglückt
Lokales Stormarn Transporter mit sieben Kindern an Bord auf der A1 verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 14.07.2017
Der Mercedes Vito fuhr durch einen Knick und kam erst auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Quelle: Leimig
Anzeige
Stapelfeld

Der Fahrer eines Mercedes Vito war gegen 20.30 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und durch einen Knick auf ein angrenzendes Feld gefahren. Entgegen ersten Meldungen hat sich der Vito nicht überschlagen und niemand wurde bei dem Unfall eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste eine 15 Meter lange Schneise in den Knick sägen, um an das Fahrzeug heranzukommen und auch den Rettungskräften einen Zugang zum Auto zu ermöglichen. Der Fahrer und die sieben Kinder, die auf dem Weg nach Scharbeutz an der Ostsee waren, wurden von der Feuerwehr betreut und zunächst zum Gerätehaus nach Stapelfeld gebracht.

Stapelfelds Gemeindewehrführer Marcus Claus entschied dann kurzerhand, die Kinder und ihre Begleitperson mit dem Mannschaftswagen der Feuerwehr nach Scharbeutz zu bringen. Getreu dem Motto: Wir helfen, wo Not am Mann ist. Der demolierte Mercedes Vito musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Bergung wurde der rechte von drei Fahrstreifen gesperrt. Zu nennenswerten Behinderungen kam es nicht.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige