Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Traum für Archäologen
Lokales Stormarn Traum für Archäologen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 17.05.2017
Von Majka Gerke

Mit einem Hohlkernbohrer holen Forscher seit ein paar Jahren dicke Bohrkerne aus dem ewigen Eis der Arktis oder Antarktis. So wollen sie Informationen über das Klima der Erde der Vergangenheit bekommen. Wie bei den Jahresringen eines Baumes kann man so erkennen, was in den vergangenen Jahrhunderten passiert ist. Staub zeugt zum Beispiel von weit entfernten Vulkanausbrüchen.

Jetzt warte ich darauf, ob nicht jemand mal auf die Idee kommt, dieses Prinzip der Eisbohrkerne auf die Straßen der Hansestadt anzuwenden. Denn auch hier hat das Klima der vergangenen Jahrzehnte viele Schichten hinterlassen – eigentlich ein Traum für jeden Archäologen. Und man muss noch nicht einmal nach Grönland reisen, ein Ausflug ins Domviertel reicht. Unsere Straße wäre prädestiniert für eine solche Studie. Ganz unten würden die Forscher dann Sand und Reste von Kopfsteinpflaster finden. Doch auch die jüngeren Schichten wären aufschlussreich und würden die Qualität des Lübecker Straßenpflasters zeigen. Die dicke graue Asphaltschicht mit den bröckelnden Rändern stammt garantiert vom Frostwinter 2010, als ein Eispanzer wochenlang die Stadt bedeckte. Die dünne Schicht da drüber ist vom Folgewinter, der die frischen Schlaglöcher wieder aufriss.

Gerade ist eine ganz neue Schicht dazugekommen. Eigentlich hieß es, die ganze Straße soll neu asphaltiert werden. Stattdessen kamen genau 14 kleine schwarze Asphaltflicken dazu, die punktuell die tiefsten Löcher ausfüllen. Was wohl die Forscher später dazu sagen werden? Aber die müssen diese Schicht natürlich erst mal treffen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend gibt es Musik und Spaß.

17.05.2017

Stadtbücherei hilft als Treffpunkt mit Flüchtlingen bei Integration und Spracherwerb – 10000 Euro Preisgeld gewonnen.

17.05.2017

Der Kreis investiert in die Erweiterung – Baubeginn 2019.

17.05.2017
Anzeige