Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Trave-Arkaden: Alle Flächen vermietet
Lokales Stormarn Trave-Arkaden: Alle Flächen vermietet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 23.03.2016
Projektleiter Philip Marrder koordiniert alle Arbeiten auf der Baustelle in der Lübecker Straße.
Bad Oldesloe

Der Riesenkran, der vor Wochen noch mächtige Fertigelemente aus Beton von der Lübecker Straße aus auf die Baustelle gehievt hat, ist längst verschwunden. Und damit ist auch die äußere Hülle des neuen Geschäftszentrums Trave-Arkaden in Bad Oldesloe fertiggestellt.

Der Innenausbau des Fachmarkts hat begonnen / Auch die Tanzschule Wulff zieht in das Gebäude.

„Wenn alles so reibungslos weitergeht, können wir zum 30. Juni den Mietern ihre Schlüssel überreichen.“Philip Marrder, Projektleiter

Ruhe herrscht in der Immobilie aber noch lange nicht. Scharen von Bauarbeitern der verschiedensten Gewerke sind damit beschäftigt, das Innere herzurichten. „Sie verlegen jetzt die wichtigen Hausleitungen: Lüftung, Elektroinstallationen und Kältetechnik müssen installiert werden“, sagt Projektleiter Philipp Marrder. Um die Betriebskosten zu drosseln, werde die Abluft von der Kühlung beispielsweise gleich wieder zum Heizen verwendet. Ende April seien alle Arbeiten an der Haustechnik voraussichtlich beendet.

Im späteren Rewe-Markt im Erdgeschoss liegen schon die ersten Fliesen. Sie werden mittels Rütteltechnik in den Beton eingebracht. „Die Belastung, der sie in Supermärkten ausgesetzt sind, ist ja ungleich größer als anderswo. Allein die Regale wiegen schon einiges“, erklärt Marrder.

Die Handwerker für Haustechnik geben Malern und Trockenbauern Anfang Mai gewissermaßen die Klinke in die Hand. Verputzt werden müssen die Innenwände laut Marrder nicht mehr, da sie schon mit glatter Betonoberfläche angeliefert wurden. Es fehle nur der abschließende Anstrich. Nach den Maßgaben der späteren Nutzer würden zudem Zwischenwände eingezogen. „Jeder spätere Mieter hat natürlich andere Ansprüche, wie die Räume gestaltet werden sollen, welche Oberflächenstruktur die Wände haben sollen oder wie die Fliesen aussehen sollen“, erklärt der Projektmanager. Da bei List und Wilbers alles in einer Hand liege, die Gruppe zugleich Eigentümer der Immobilie sei, späterer Vermieter und zugleich bauausführender Betrieb könne den Wünschen der Mieter zu 100 Prozent entsprochen werden.

Ins Erdgeschoss ziehen später der Rewe-Markt mit einer Verkaufsfläche von 1800 Quadratmetern, eine Filiale der Drogerie-Kette Budnikowsky mit 516 Quadratmetern und der Biomarkt Denn‘s mit 600 Quadratmetern ein. Welcher Bäcker sich im Haus niederlassen werde, stehe noch nicht fest. Das zu entscheiden, sei Sache des Supermarkts Rewe, der das Ladenlokal dafür untervermiete.

Die Deutsche Post stellt auf der unteren Etage einen Geldautomaten auf. Ihr Finanzzentrum, das schon vor dem Abriss des alten Gebäudes in die Oldesloer Schützenstraße ausgelagert worden war, wird wieder in die Lübecker Straße zurückziehen und später im oberen Geschoss des Hauses zu finden sein. Für die gleiche Etage haben List und Wilbers mit der Oldesloer Tanzschule Wulff einen weiteren neuen Mieter finden können. Auf ihrer Homepage kündigt die Schule die Neueröffnung bereits für Juli an. Damit sind sämtliche Geschäftsflächen in der Immobilie bereits vermietet.

Auf dem Parkdeck werden derzeit die ersten der insgesamt 88 Stellflächen für Pkw angelegt. Auf Ebene der Straße wird es weitere 18 Parkplätze geben, von denen einige für Behinderte beziehungsweise auch für die Mitarbeiter reserviert sind. Das Parken auf dem Deck ist Marrder zufolge für Kunden der Trave-Arkaden gratis. „Es ist aber nicht so gedacht, dass Pendler ihre Fahrzeuge hier abstellen“, räumt er ein. Freies Parken gebe es nur mit einem Stempel an der Kasse. Nach Geschäftsschluss werde das Parkdeck überdies abgeriegelt.

„Wenn alles so reibungslos weitergeht, können wir zum 30. Juni den Mietern ihre Schlüssel überreichen“, sagt der Projektleiter. Den einzelnen Mietern obliege es dann, selbst Schließ- und Alarmanlagen einzubauen. Ob und wann es eine generelle Eröffnung gebe, müsse mit ihnen abgestimmt werden. Letztlich sei es eine individuelle Entscheidung, von welchem Zeitpunkt an ein jeder Inhaber mit dem Verkauf beginnen oder seine Dienstleistung anbieten wolle.

Sieben Gesellschaften

Zur List-Gruppe gehören die Unternehmen List und Wilbers sowie List Bau Nordhorn. Von vier Standorten aus werden gewerbliche Immobilien erstellt. Sieben operative Gesellschaften decken alle Leistungen ab, die bei der Entwicklung, der Planung und dem Bau von Projekten gefragt sind, aus einer Hand.

In Bad Oldesloe hat die Projektentwicklungs GmbH das Grundstück für die Trave-Arkaden erworben, das Konzept erarbeitet, die Mieter akquiriert und den Bauantrag gestellt. Anschließend ist das Generalunternehmen List Bau Nordhorn in das Vorhaben eingestiegen. Es übergibt die Immobilie später schlüsselfertig an die Mieter. Die List Ingenieure GmbH & Co. KG hat die technische Gebäudeausrüstung geplant. Sie ist beispielsweise für die richtige Beleuchtung des Gebäudes und ein sicheres Brandschutzkonzept verantwortlich.

Von Dorothea von Dahlen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!