Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Trompeter spielt die „Tagesschau“

Hammoor Trompeter spielt die „Tagesschau“

Die Melodie kennen Millionen — Seit fast zwei Jahren präsentiert sich die ARD-„Tagesschau“ mit einer neuen Kennung — Sie stammt von einem Jazzmusiker aus Hammoor, der am Sonntag in Bargteheide auftritt.

Die ARD schlug 2014 bei ihren Nachrichten-Flaggschiffen neue Töne an. Der klassische Fanfarenklang wurde vom Berliner Komponisten Henning Lohner neu arrangiert und dem Zeitgeist angepasst. Ingolf Burkhardt (52, r.) spielt die Melodie und ist damit jeden Abend zu hören.

Quelle: Ard, Albrod, Fotolia

Hammoor. In Deutschland hat jeder Ingolf Burkhardt schon mal gehört. Denn der Trompeter aus Hammoor hat die neue Tagesschau-Kennung eingespielt, die täglich um 20 Uhr gesendet wird. „Das ist schon das zweite Mal“, erklärt der Musiker, „in den 80er-Jahren habe ich das in Köln schon einmal gemacht. Damals gab es viele interessante Studio-Jobs für Studenten“. Für die neue Aufnahme sei er daher wieder erste Wahl gewesen.

Für Trio Rio spielte er bei „New York, Rio, Tokyo“ die Trompete, er durfte bei James Last mitspielen oder Peter Alexander begleiten. „Der war ein toller Typ“, so Burkhardt, „ein absoluter Profi, der singen, tanzen und schauspielern konnte. Wenn Pause war, hat er sich ans Klavier gesetzt und Jazz mitgespielt.“ Auch Paul Kuhn hat Burkhardt erlebt, Dieter Bohlen oder Jazz-Legende Miles Davis.

„Der tauchte plötzlich backstage auf, wo wir Begleiter waren, und ich war platt.“ Mittlerweile sind Burkhardts Trompetentöne bei rund hundert Produktionen zu hören. Ingolf Burkhardt hatte da gerade erst angefangen, an der Kölner Musikhochschule zu studieren, bis dahin hatte der Musiker sich seine Trompetenkünste selber beigebracht. „Ich habe mir nicht die Trompete ausgesucht, sie hat mich ausgesucht“, blickt der 52-Jährige zurück in seine Schulzeit. Die verbrachte er in einer Kleinstadt nahe Heidelberg. „Die Blaskapelle hat in der Gegend eine starke Tradition“, so der Trompeter, „jeder Ortsteil hatte eine.“

Als sein Großvater las, dass ein Orchester Bläser suchte, kaufte er Enkel Ingolf kurzerhand ein Flügelhorn und startete damit seine Musikerkarriere. „Das Flügelhorn habe ich heute noch“, sagt Burkhardt. „Ich konnte fast sofort alle Melodien nach Gehör nachspielen.“

Er trat in die Big Band seines Gymnasiums ein und traf auf einen charismatischen Lehrer, der vor dem Krieg eine Swing-Band geleitet hatte. „Wir standen alle um die Hammond-Orgel, er hat gespielt, und jeder sollte auf seinem Instrument ein Stück Begleitung übernehmen. Als ich dran war, wusste ich in genau dem Moment, dass ich nichts anderes machen wollte.“ Sein großer Bruder lief nach Hause und berichtete der Mutter: „Mit dem Kleinen ist heute was passiert.“ Das merkten bald auch andere, und Burkhardt bekam immer mehr Angebote, in verschiedenen Bands mitzuspielen. Sein Lehrer vermittelte ihn an die Musikhochschule Köln, wo Burkhardt begann, mit der WDR Big Band, Chaka Khan, Peter Herbolzheimer‘s RC&B und dem Trio Rio aufzutreten. Daneben spielte er zwei Jahre lang die erste Trompete im Musical „Starlight Express“.

Als er den legendären Trompeter Bobby Shew traf, lernte er so viel dazu, dass er von 2001 bis 2008 eine Professur an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg innehatte. Vor 25 Jahren trat er zum Vorspiel bei der NDR-Big Band an und ist seitdem fest angestelltes Mitglied als Trompeter. „Wir haben immer wieder Tourneen, die uns in die ganze Welt führen“, erklärt er, „demnächst gehen wir zum dritten Mal mit Al Jarreau auf große Tour.“ Das Trompetenspiel wird ihm niemals zu viel. „Ich übe jeden Tag“, sagt Ingolf Burkhardt, „man ist nur gut, wenn man immerzu dazu lernt.“ Das ständige Spiel führt nicht automatisch zu dicken Backen. „Es kommt sehr auf die Atemtechnik an“, erklärt der Musiker, „ich habe eine eigene Atemtechnik entwickelt, die sich am Yoga orientiert.“

Jazz ist die Musik, die es ihm angetan hat, und mittlerweile ist Ingolf Burkhardt in der Jazz-Szene eine feste Größe. „Es gibt so viele verschiedene Arten von Jazz“, schwärmt er, „beim Spielen klingt jedes Stück immer wieder anders.“ Jazz sei eine Weltsprache, egal, wo man sei, Jazz verstehe jeder. Er sitzt im Vorstand des Jazz-Büro-Hamburg, und vor zwei Jahren hat er den Ingolf-Burkhardt-Preis für Nachwuchs-Jazzer gestiftet, der jährlich verliehen wird.

Dazu spielt er in der eigenen Band „Jazul“ und hat gerade mit einem Kollegen zusammen eine CD produziert, die er am Sonntag, 24. Januar, in der Bargteheider Kirche live vorstellt. „Ich lebe seit langer Zeit in Hammoor“, sagt Ingolf Burkhardt, „aber das wird mein erstes Konzert in Stormarn.“

Eigene CD beim Konzert in der Kirche
Ein guter Tipp: Ingolf Burkhardt und Roland Cabezas stellen am Sonntag, 24. Januar, um 18.30 Uhr ihre eigene CD in der Bargteheider Kirche mit einem Livekonzert vor. Am 8.
September ist der Musiker samt Band „Jazul“ und Big Band im Marstall in Ahrensburg zu Gast, am 9. September im Wilhelmshavener Pumpwerk, ehe es am 10. September zum Travejazzfestival nach Lübeck geht. Am 17. September tritt er im Jazzclub Garbsen bei Hannover auf.



Diverse Auftritte in Hamburg hat Burkhardt mit der NDR Bigband, etwa am 29. Januar im Studio 1. Die NDR Big Band ist eine Jazzband selbstbewusster Solisten, die sich mit Leichtigkeit durch eleganten Swing, exotische Latinbeats, Bebop und ganz eigene Programme spielt.



Musik von Weather Report gibt es im Februar sogar in der japanischen Hauptstadt Tokyo.

Bettina Albrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.