Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Überfall mit Clownsmaske: Angestellte schlägt Räuber mit Mülleimer in die Flucht
Lokales Stormarn Überfall mit Clownsmaske: Angestellte schlägt Räuber mit Mülleimer in die Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 12.01.2017
Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Räubern, die diese Tankstelle in Oststeinbek überfielen. Quelle: mc
Anzeige
Oststeinbek

Riesenschreck in der Abendstunde für eine 43-jährige Tankstellen-Mitarbeiterin in Oststeinbek: Am Mittwoch gegen 20.50 Uhr stürmten zwei Männer – einer davon mit einer Clownsmaske vor dem Gesicht – in die Tankstelle an der Möllner Landstraße, bedrohten die Angestellte mit einer Schusswaffe und versuchten, hinter den Verkaufstresen zu gelangen. Die 43-jährige Frau stellte sich jedoch den Tätern in den Weg. „Nachdem die Mitarbeiterin einen Mülleimer nach den Tätern geworfen hatte, verließen diese die Tankstelle ohne Beute und flohen zu Fuß in Richtung Wiesenweg“, teilt die Polizei mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen und die Nachsuche mit einem Diensthund verliefen ohne Erfolg. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Für die Mitarbeiterin war der Überfall jedoch ein schreckliches Déjà-vu-Erlebnis. Denn exakt vier Tage vorher war sie an ihrem Arbeitsplatz in der Tankstelle schon einmal überfallen worden – ebenfalls von einem Täter mit Clownsmaske. Vermutlich war es derselbe Mann, nur diesmal hatte er Verstärkung dabei.

Schon beim ersten Überfall hatte der Mann die Herausgabe des Bargeldes gefordert, die 43-Jährige hatte sich auch damals beharrlich geweigert, so dass der Täter unverrichteter Dinge von dannen gezogen war. Auch nach dem ersten Überfall war die Fahndung der Polizei erfolglos verlaufen. Offiziell bestätigen wollte es die Polizei zwar nicht, aber vermutlich rückt die Tankstelle jetzt verstärkt in den Fokus der Ermittler.

Für den Tankstellen-Pächter steht die Sorge um die Gesundheit seiner Mitarbeiterin im Vordergrund: „Ihr geht es schlecht.“ Mehr wolle er zu den beiden Überfällen nicht sagen, auch nicht, ob die Täter auf Bildern der Überwachungskamera zu sehen sind.

„Wir haben alle Angst jetzt“, sagte ein Mitarbeiter einer benachbarten Tankstelle gestern Mittag, denn in der belebten und lang gezogenen Möllner Landstraße gibt es gleich mehrere Tankstellen.
Der Haupttäter mit der Clownsmaske wird als etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und schlank beschrieben. Er habe einen „auffälligen Watschelgang“ und trug zur Tatzeit eine dunkle Jogginghose, einen olivfarbenen Parka sowie einen dunklen Kapuzenpullover mit weißer Kordel. Außerdem trug er schwarze Sportschuhe mit weißem Markenemblem und weißen Sohlen, schwarze Handschuhe und hatte eine olivfarbene Umhängetasche bei sich.

Täter Nummer zwei soll etwas kleiner sein als der Haupttäter, aber ebenfalls schlank. Der Unbekannte trug eine blaue Sporthose, dazu einen dunklen Parka samt Kapuze. Auch er war zudem mit schwarzen Handschuhen und schwarzen Sportschuhen mit weißer Sohle bekleidet.

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige