Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Übung mit der Nachbarwehr
Lokales Stormarn Übung mit der Nachbarwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 05.03.2016

Gestern Morgen sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schulenburg und auch die Männer und Frauen der benachbarten Feuerwehr Stubben (Herzogtum Lauenburg) schon gegen 7.40 Uhr von ihren Meldeempfängern und den Sirenen geweckt worden. Zu diesem Zeitpunkt wusste niemand, dass es ein Übung war, die vom Schulenburger Kameraden Tim Sufin ausgearbeitet worden war und das Zusammenspiel der beiden Wehren kreisübergreifend auf den Prüfstand stellen sollte. Ein Feuer in einer mit Stroh gefüllten Scheune, die direkt neben einem Wohnhaus steht, wurde angenommen und sollte von beiden Wehren bekämpft werden. Hinzu kam die Verletzung eines Menschen, die von den Kameraden auch erkannt und versorgt werden sollte. Nicht alles lief perfekt, aber dafür war es ja auch eine Übung. Text/Foto: jeb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landesinnenminister Stefan Studt (SPD), Dienstherr der schleswig-holsteinischen Polizisten, hat als Gastredner bei der Jahresversammlung der Gewerkschaft der Polizei, ...

05.03.2016

Wunder gibt es immer wieder. Das sang einst Katja Ebstein, übrigens auch mal bei Auftritten in Bargteheide und Ahrensburg. Und die abgelaufene Woche war in Stormarn in vielerlei Hinsicht wundersam.

05.03.2016

Die Chronik der Gemeinde Rehhorst kann fortgeschrieben werden. Die Gemeindevertreter beschlossen auf ihrer jüngsten Sitzung, die Chronik-AG weiterhin finanziell zu unterstützen.

05.03.2016
Anzeige