Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Ulrike Stentzler ist Vorsitzende der KPV
Lokales Stormarn Ulrike Stentzler ist Vorsitzende der KPV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.11.2017
Bad Oldesloe

Die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU Stormarn (KPV) hat in Braak ihren neuen Vorstand gewählt. Vorsitzende ist Ulrike Stentzler (Lütjensee), Stellvertreter Horst Lassen (Hammoor). Als Beisitzer wurden Kathleen Fenske (Steinburg), Karsten Beck (Rethwisch) und Gerd Osterhoff (Hammoor) gewählt.

Die KPV der CDU und CSU Deutschlands ist der Dachverband der 16 Landesvereinigungen. Seit 1948 vertritt sie die Interessen von rund 75000 Amts- und Mandatsträgern der Union. Die KPV soll den Austausch zwischen Kommunalpolitikern fördern. Ziele sind die Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung und Sicherung der Finanzautonomie. Die KPV organisiert sich in Fachausschüssen und Kommissionen, die sich mit kommunalpolitischen Problemen befassen und die Gesetzgebung von Bund und Ländern begleiten. Sie bereiten für den Bundesvorstand politische Initiativen, Beschlussvorlagen und Aktions- und Schwerpunktprogramme vor. Vorsitzender der KPV Schleswig-Holstein ist Stormarns Landrat Henning Görtz.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holstein und Hamburg wollen ein gemeinsames Gewerbegebiet im Raum Stapelfeld/Wandsbek auf den Weg bringen. Am Montag unterzeichneten Vertreter von Stadt, Land und Kreis sowie der Bürgermeister von Stapelfeld eine dahingehende Absichtserklärung.

13.11.2017

„Am Zuschlag“ heißt nicht nur der Bahnübergang in Reinfelds Mitte, sondern auch eine Band, die mittlerweile zur Karpfenstadt gehört wie das Wappentier selbst. Am 18. November haben die Bandmitglieder einen triftigen Grund zum Feiern: „Zuschlag“ wird 20 Jahre alt

13.11.2017

Einen regelrechten Marathon haben die Mitglieder des Oldesloer Finanzausschusses am Sonnabend noch absolviert. Bis 18 Uhr versuchten sie, das Defizit des Haushaltes für das Jahr 2018 in Griff zu bekommen. Die Debatte muss aber am Mittwoch, ab 19 Uhr im Rathaus fortgesetzt werden.

13.11.2017