Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Unfall, Alkohol, Frau geschlagen: Ab ging‘s zur Polizeiwache
Lokales Stormarn Unfall, Alkohol, Frau geschlagen: Ab ging‘s zur Polizeiwache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 22.02.2016
Anzeige
Bad Oldesloe

Nach Ermittlungen hatte der Mann in der Nacht zu Sonntag einen Unfall auf der Kreuzung Ratzeburger Straße und Mewesstraße verursacht, nachdem er mit einem VW Golf gegen einen Laternenmast auf einer Verkehrsinsel geprallt war. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden und der Laternenmast wurde stark verbogen. Die Gesamtschadenshöhe beträgt rund 18000 Euro. Polizisten registrierten bei dem Unfallfahrer erheblichen Atemalkoholgeruch. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,93 Promille. Außerdem, so die Polizei, konnte der 29-Jährige kaum alleine gehen und sich nur lallend verständigen. Daraufhin ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein.

Weil eine Selbstgefährdung des 29-Jährigen aufgrund seines Alkoholisierungsgrades nicht ausgeschlossen werden konnte, sollte er zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen werden. Gegen diese Maßnahme leistete der 29-Jährige jedoch erheblichen Widerstand, indem er um sich schlug und trat. Hierbei wurde ein Beamter leicht im Gesicht verletzt.

Nach einem gewissen Grad an Ausnüchterung konnte eine weitere Selbstgefährdung ausgeschlossen werden und der Bad Oldesloer wurde nach etwa drei Stunden wieder aus dem Arrest entlassen. Kurze Zeit später jedoch ging aus der Wohnung des Mannes ein Notruf bei der Polizei ein.

Die Beamten erfuhren dort, dass der Mann von der Polizei direkt nach Hause gegangen war. Er soll dort sowohl seine Frau als auch seine Schwiegermutter geschlagen haben. Die Ehefrau erlitt einen Schlüsselbeinbruch. Daraufhin wurde der 29-Jährige erneut zur Wache mitgenommen, diesmal um weitere Straftaten zu verhindern.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige