Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Lkw-Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Lokales Stormarn Lkw-Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 04.12.2018
Mehrere Kilometer Stau nach Lkw-Unfall auf der Autobahn 1 Quelle: jeb
Siek

Aufgrund des Unfalls bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau auf der Autobahn 1. Der Trucker war am Parkplatz „Ohlendiek“ in Richtung Lübeck mit seinem Sattelzug gegen 13.15 Uhr zunächst in die Mittelschutzplanke und von dort über alle drei Fahrspuren zurück über den Standstreifen gefahren. Der Brummi landetet schließlich im Knick.

Polizeisprecher Holger Meier: „Der Fahrer hatte vermutlich während der Fahrt einen Krampfanfall erlitten.“ Mehrere Feuerwehren rasten zur Einsatzstelle, weil der Fahrer nach ersten Angaben in seinem Führerhaus eingeklemmt sein sollte. Die Feuerwehr musste aber lediglich die Tür mit hydraulischem Gerät öffnen, um den Mann aus seinem Gefährt zu befreien. Zudem mussten etwa 180 Liter Kraftstoff abgepumpt werden. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte kurz vor der Landung wieder beidrehen. Der Fahrer blieb nach Angaben der Polizei bei dem Unfall unverletzt. Um 14.45 Uhr war die Autobahn wieder frei befahrbar.

Jens Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verwaltung, Politik und Gewerbetreibende bringen in Trittau ein Ortsmarketing auf den Weg. Bürger und Besucher können bei einer Umfrage ihre Interessen einbringen.

04.12.2018
Stormarn Oldesloer Hospiz-Baustelle - Erster Blick auf Hospiz-Baustelle

Im vierten Jahr schon lud der Förderverein Lebensweg Stormarn zum Lebendigen Adventskalender ein. Dieses Mal direkt an der Baustelle für das stationäre Oldesloer Hospiz.

04.12.2018

Die Bargteheider Stadtmusikanten sorgen dafür, dass auch Kinder aus schwierigem Umfeld von den positiven Effekten der Musik profitieren. Dafür bekamen sie den Kreiskulturpreis.

03.12.2018