Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Unfallflucht: Polizist gibt Warnschuss ab
Lokales Stormarn Unfallflucht: Polizist gibt Warnschuss ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.08.2017
Ammersbek

Ein Autofahrer hat gestern in Ammersbek Polizeibeamte mit einem Messer bedroht. Als einer der Beamten daraufhin einen Warnschuss in die Luft abgab, flüchtete der Mann über mehrere Grundstücke in unbekannte Richtung.

Der Autofahrer war zuvor mit hoher Geschwindigkeit vor einer Polizeikontrolle auf dem Krohnstieg in Hamburg-Langenhorn geflohen. Der VW Polo war der Besatzung des Hamburger Funkstreifenwagens Peter 34/2 aufgefallen, weil er ihnen mit defektem Licht entgegenkam. Die Beamten wendeten ihr Fahrzeug und versuchten den VW-Fahrer mit eingeschaltetem Blaulicht und Warn-Ton zu stoppen, was der Mann allerdings ignorierte.

Bei seiner Flucht beschädigte der Autofahrer einen Zaun, teilte die Polizei mit. Als er ausstieg und zu Fuß flüchten wollte, versuchten die Beamten ihn festzuhalten. Daraufhin habe er ein Messer gezogen und die Beamten bedroht, sagte ein Polizeisprecher. Eine Fahndung, bei der auch Suchhunde und ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurden, blieb erfolglos.

Der Tatverdächtige ist etwa 25 Jahre alt, 1,85 Meter groß und von kräftiger Figur. Er hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild und war bekleidet mit blauem Tank Top und kurzer beigefarbener Hose. Hinweise nehmen die Polizei Bargteheide, Telefon 045 32/707 10, oder das Landeskriminalamt, Telefon 040/428 65 67 89, entgegen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verstöße nehmen zu – diesmal aber ein relativ ruhiger Vormittag auf der Autobahn.

30.08.2017

Der Sprecher des Landespolizeiamtes, Torge Stelck, erklärt zum Hintergrund der Kontrollwoche: „Im vergangenen Jahr starben auf den Straßen Schleswig-Holsteins insgesamt ...

30.08.2017

Unberechenbare Diktatoren, Terror, Fremdenfeindlichkeit – der Frieden wird dieser Tage auf eine harte Probe gestellt.

30.08.2017