Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Unfallschwerpunkt Ammersbek: Von Pein fordert Ampel
Lokales Stormarn Unfallschwerpunkt Ammersbek: Von Pein fordert Ampel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 06.06.2016

Die Verkehrssituation an der Ammersbeker Kreuzung an der Landesstraße 225 muss auch nach Ansicht des Stormarner SPD-Landtagsabgeordneten Tobias von Pein entschärft werden. Die steigende Verkehrsbelastung durch eine steigende Zahl von Fahrzeugen und Pendlerverkehren sowie die erschreckende Häufung von Unfällen seien ein Beleg dafür, dass Handlungsbedarf besteht (die LN berichteten am Sonntag).

Zunächst sollten jedoch die Ergebnisse der Unfallkommission abgewartet und ausgewertet werden. „Wichtig ist jetzt, dass alle Optionen offen geprüft werden. Die Sicherheit könnte durch bauliche Maßnahmen verbessert werden.“ so von Pein.

Der Abgeordnete schlägt daher vor, dass sich das Land in Absprache mit dem Kreis für den Bau einer Ampelanlage einsetzt: „Hier gehört eine Ampel hin. So kann der Verkehr für Kraftfahrer sowie für Radfahrer und Fußgänger besser geregelt werden“, so von Pein. Er möchte die Idee ans zuständige Verkehrsministerium und den Landesbetrieb Verkehr herantragen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als die Beamten der Autobahnpolizei Bad Oldesloe am Sonntagmorgen um 0.26 Uhr die Meldung über einen Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 erhielten, ahnten sie noch nicht, was sie dort erwarten würde.

06.06.2016

Spannendes Public-Viewing mit Stimmauszählung auf dem Markt in Bad Oldesloe.

06.06.2016

Das ist keine gute Nachricht für Autofahrer, die auf der Autobahn zwischen Lübeck und Hamburg unterwegs sind: Die Sanierung der Travebrücke wird nach Angaben der ...

06.06.2016
Anzeige