Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn VIER FRAGEN AN...
Lokales Stormarn VIER FRAGEN AN...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 26.03.2016

1 Wird es 2030 noch ein Kino in Stormarn geben?

. . . Hans-Peter Jansen betreibt mit großem Erfolg das Kino „Cinema Paradiso“ im Kleinen Theater in Bargteheide.

Kino wird es immer geben. Eventuell ändert sich das Zeitfenster, so dass Filme gleichzeitig in verschiedenen Medien gezeigt werden können, aber die Gemeinschaft im Kinosaal und die große Leinwand sind einzigartig. Kino ist ein Gemeinschaftserlebnis im abgedunkelten Raum, wo man nicht mal kurz den Film anhalten kann, um sich Chips zu holen. Die Form des Kinos, wo die Personen noch als Kunden gesehen werden, wird überleben, vielleicht wird es 2030 mehr Event-Charakter brauchen.

2 Gibt es für die Zukunft Trends für ein Kino für alle Sinne, in dem der Zuschauer interaktiv mitspielt oder Stühle wackeln und Gerüche dazu gespielt werden?Stühlewackeln gab es schon in den 50er-Jahren. Damals hat das ein Horrorfilm-Regisseur gemacht, der hat auch Seile gespannt, an denen Mumien durch den Kinosaal flogen. Aber das ist wieder verschwunden. So etwas ist was für den Hansa-Park und hat im Kino keine Chance. Ich bin mir sicher, dass auch das Drei-D-Kino sich überleben wird.

3 Wird die Zahl der Kinos bis 2030 zunehmen?Ich denke, dass die Kinofabriken, in denen alles automatisch geht, sich reduzieren werden. Das individuelle Kino hat eine größere Überlebenschance, weil es ein einzigartiges Erlebnis bietet.

4 Was bedeutet ein Kino für eine Stadt wie Bargteheide?

Jeder Ort, der noch ein Kino hat, kann sich glücklich schätzen. Film ist Kultur, die viele Menschen erreicht. Das Kino hat einen hohen Stellenwert für das Kleine Theater. Das Kino ist der wichtigste Partner und trägt das Haus, Theater alleine wäre nicht ausreichend.

    Interview: Bettina Albrod

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater „Shorty“ (4) sucht ein ruhiges Zuhause.

26.03.2016

28 Schlösser, Güter und Herrenhäuser gibt es im Kreis, die teils besichtigt werden können, teils in Privatbesitz sind: Reinbek, Nütschau, Ahrensburg, Jersbek, ...

26.03.2016

Mit dem Rowohlt Verlag in Reinbek gehört einer der ganz großen deutschen Verlage zur Stormarner Kulturszene. Seit „Stormarn liest ein Buch“ gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Kreis.

26.03.2016
Anzeige