Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Verhindern Krähen den Wohnungsbau in Bargteheide?

Bargteheide Verhindern Krähen den Wohnungsbau in Bargteheide?

. Ehe in das geplante Wohngebiet hinter dem Bargteheider Bahnhof Menschen einziehen können, müssen erst die Krähen ausziehen. Das ist das Ergebnis der Artenschutz-Prüfung, die Stefan Greuner-Pönicke jetzt im Planungsausschuss der Stadt vorstellte.

Voriger Artikel
Unfall mit Gas-Auto beschäftigt Stormarn
Nächster Artikel
Stormarner Ateliers öffnen ihre Türen

Bargteheide. „In den Bäumen auf dem Gelände befinden sich 50 Nester einer Saatkrähen-Kolonie“, so der Gutachter.

LN-Bild

Eine Genehmigung gibt es nur bei Umsiedlung der geschützten Tiere – Politiker beraten.

Zur Bildergalerie

Die geschützten Vögel brüten ausgerechnet da, wo die Stadt im Gebiet „An den Stücken“ den Bau einer zweistöckigen Parkpalette mit Tiefgarage plant. Dazu sollen drei mehrgeschossige Wohnhäuser, teils als sozial geförderter Wohnraum, entstehen.

Die Krähen sind in der Stadt ein Widersacher, mit dem die Verwaltung schon häufiger zu tun hatte. Sie hatte in der Vergangenheit schon einmal eine Vergrämung für die Krähen am Markt beantragt, weil Wochenmarkt- und Außenrestaurationsbesucher über das geklagt hatten, was da so vom Himmel fiel. Trotz Baumschnitts war es damals nicht gelungen, die Krähen zu vertreiben. „Es ist möglich, an dem geplanten Standort zu bauen, wenn die Krähen vorher umgesiedelt werden“, stellte Greuner-Pönicke nun in Aussicht. „Aber die Tiere müssen in Bargteheide wohnen dürfen.“ Ein geeignetes Ersatzhabitat liege weiter nördlich in einem Grüngebiet an der Bahn. „Aber wo sie wirklich hinziehen, entscheiden die Krähen“, so der Biologe. „Außerhalb der Stadtgrenze dürfen Krähen gejagt werden. Die Vögel sind klug und wissen das, deshalb bleiben sie in der Stadt.“

Dort gibt es auch reichlich Nahrung, die die Ansiedlung der Vögel begünstigt. Deshalb, so Greuner-Pönicke, sei es durchaus vorstellbar, dass die Bahnhofs-Krähen ebenfalls zum Markt zögen. „Wenn Krähen einmal von einem Standort vergrämt worden sind, dürfen sie am zweiten Standort aber nicht mehr vergrämt werden“, gab er zu bedenken. Es sei also möglich, dass als Konsequenz aus dem Bauprojekt die Krähen ein Wohnrecht auf Lebenszeit am Markt bekämen. Auch für einige Fledermausarten, die in Höhlen in den Bäumen leben, die gefällt werden sollen, und für Arten, die in Mauerritzen Quartiere haben, müssten im Vorfeld neue Nistmöglichkeiten geschaffen werden. Dann erst könnte es eine Genehmigung geben.

Zuvor schon war der Schallgutachter zu dem Ergebnis gekommen, dass durch Schienenlärm die vorgegebenen Schallschutzgrenzwerte auf dem Baufenster „An den Stücken“ überschritten würden. Zwar könne das Parkhaus als Schallschutz dienen, der erste Wohnblock werde aber dennoch über Gebühr belastet. Bei einer Bebauung müssten deshalb Schallschutz-Maßnahmen eingeplant werden.

„Das sind jetzt schon zwei Hürden für das Bauprojekt“, erklärte Thomas Fischer (Grüne) und regte an, dass zunächst die Fraktionen über die Punkte beraten sollten. Norbert Muras (WfB) ergänzte, dass schon frühere Bauvorhaben in dem Gelände durch die Krähen gescheitert seien. Fischer griff außerdem den Wunsch aus dem Stadtdialog auf, zunächst ein Gesamtkonzept zu erstellen, ehe lauter einzelne Baumaßnahmen beschlossen würden.

Denn beim zweiten Baugebiet auf der Tagesordnung – hier soll Bauen in zweiter Reihe im Gebiet Rathausstraße, Mittelweg, Baumschulenstraße möglich gemacht werden – fehlt ein Plan für Pkw-Stellplätze, die die Politik gerne in Tiefgaragen untergebracht sehen wollen. Auch dieser Punkt wurde vertagt. Das dritte Bauprojekt, bei dem ein Investor in ein Wohngebiet mit Einzelhäusern am Vosskuhlenweg einen mehrstöckigen Wohnkomplex bauen will, wurde nicht öffentlich behandelt.

Hier beschlossen die Ausschussmitglieder laut Bauamtsleiter Jürgen Engfer, dass es 60 Pkw-Stellplätze geben müsse, davon 40 in einer Tiefgarage. Alle drei möglichen Baufelder folgten der Vorgabe des Kreises zur Innenstadtverdichtung, um den Wohnbedürfnissen der Zukunft zu genügen. Die beiden vertagten Baugebiete sollen nach der weiteren Beratung in den Fraktionen in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses am 13. Oktober wieder auf der Tagesordnung stehen.

Unerschrockene Vögel

Vor 20 Jahren nisteten Bargteheides Krähen auf dem Sportplatz. Eine Gas-Schussanlage sollte sie vertreiben, wurde aber wieder abgebaut, weil sie die Pferde des nahen Reiterhofs scheu machte. Eine aufgeknüpfte Krähenleiche wurde gestohlen, so dass schließlich eine Lärmklappe zum Einsatz kam. Am Bahnhof fielen 2010 Schüsse im Morgengrauen als Vogelschreck, am Markt versuchte man zuletzt die Vergrämung mittels Kronenschnitt.

 Bettina Albrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2016.

Robert Habeck fordert einen Baustopp der Gas-Pipeline, die durch die Ostsee verlaufen soll, um einen harten Kurs gegen Putins Syrien-Politik zu fahren. Eine gute Idee?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.