Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Verschlammt der Poggensee?

Bad Oldesloe Verschlammt der Poggensee?

Oldesloer CDU befürchtet Verunreinigung und fordert Gewässerpflege. Die Wassergüte ist aber seit Jahren einwandfrei.

Voriger Artikel
Oldesloer sucht ehrlichen Finder
Nächster Artikel
Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der Autobahn 1

Noch ruht der See still: Donnerstag wird im Umwelt- und Energieausschuss diskutiert, wie der Ablauf des Poggensees (Archivbild) besser reguliert werden kann.

Quelle: Adamek*/von Dahlen (3)

Bad Oldesloe. . Badenixen sind noch nicht am Oldesloer Poggensee anzutreffen. Stattdessen tummeln sich etliche Enten und Graugänse auf den überschwemmten Liegewiesen. Ein idyllisches Bild – aber für Hans Jochim Stolten ist es ein sichtbares Zeichen dafür, dass der Tiefenabfluss des Poggensees nicht mehr ordentlich funktioniert und das Gewässer nicht genügend belüftet wird.

Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Stadtfraktion schlägt Alarm. Nur, wenn jetzt die mit dem See in Verbindung stehenden Bäche gepflegt und eine Rückschlagklappe am Mückenbeck installiert werde, könne verhindert werden, dass der Poggensee immer mehr verschlammt.

Dass die Wiesen nach den langen Regenfällen während des Winterhalbjahrs stark vernässt sind, stimmt auch Jürgen Fahl nicht wirklich glücklich. Die Stadtwerke, deren Geschäftsführer er ist, betreiben das Freibad am Poggensee. „Im Moment ist das noch nicht problematisch. Aber wir hoffen, dass das Wasser lange vor der Badesaison richtig abzieht. Es dauert ja, bis solche Flächen tatsächlich trocknen“, sagt er. Eine Verschlechterung der Wasserqualität sieht er auf Dauer indes nicht gegeben. Wenn sich das Niveau der Gewässer um den See herum normalisiere, funktioniere auch der Tiefenabfluss wie gehabt.

„Dieser Abfluss ist 2005 auf meine Anregung hin installiert worden, wenn auch nicht so leistungsfähig, wie ich es vorgeschlagen hatte“, sagt Stolten. Das 20 Zentimeter dicke Rohr diene dem Zweck, das durch Eintrag von Laub sehr nährstoffreiche und sauerstoffarme Wasser in Bodennähe abzuleiten, so dass besser belüftetes nachströmen könne. Nachdem eine solche Leitung vom tiefsten Punkt des Sees bis in den Mückenbek angelegt worden sei, habe sich die Gewässergüte stark verbessert.

Doch der auf dem Prinzip der kommunizierenden Röhren basierende Ablauf funktioniere nur so lange, wie es ein Gefälle zwischen dem See und den ableitenden Bächen gebe. „Die Poggenbek ist so versandet und hat sich mit den Jahren so verengt, dass ihr Wasserspiegel bei starkem Regen über dem des Sees liegt“, beklagt Stolten.

Dies führe dazu, dass die Fließrichtung sich bei hohem Pegel sogar umkehre und der ganze Schmutz aus den sonst ableitenden Gewässern in den See gelange und sich dort ablagere. „Die Angler aus der Gegend haben schon erzählt, dass die tiefste Stelle des Poggensees inzwischen nicht mehr als sechs Meter betrage. 2004/2005 sind es noch acht Meter gewesen“, sagt der pensionierte Landwirt.

Nach seinem Dafürhalten müsste die Poggenbek im oberen Lauf etwas verbreitert und regelmäßig gepflegt werden. Die Rückschlagklappe, die er vorschlage, sei die schnellste und zudem weitaus günstigere Lösung als ein Sandfang, wie ihn die Verwaltung nahelege. „Auch verstehe ich nicht, weshalb man 1000 Euro für ein Gutachten ausgeben muss“, kritisiert Stolten die Kostenkalkulationder Verwaltung. Es handele es sich um rein technische Vorrichtungen, die Standard an Flüssen oder Gewässerläufen seien.

Thomas Haarhoff, Fachdienstleiter Wasserwirtschaft im Kreis Stormarn, gibt zu bedenken, dass der Poggensee und angrenzende Gewässer ein empfindliches System bildeten, die im Verbund betrachtet werden sollten. „Mir erscheint es so, dass hier für einen einzigen Aspekt in ein großräumiges wasserwirtschaftliches Ganzes eingegriffen werden soll“, sagte er. Aber wenn an einem Punkt eingegriffen werde, habe das an anderer Stelle Auswirkungen. Die Poggenbek etwa solle aus Gründen des Naturschutzes in ihrem weiteren Verlauf zur Vernässung der Landschaft beitragen. Das gelinge aber nur, wenn höhere Wasserstände erzielt werden. „War den een sien Uul, is den anner sien Nachtigaal“, sagt Haarhoff. Er vertraue darauf, dass die Oldesloer Verwaltung den richtigen Weg einschlagen werde.

Jürgen Fahl wiederum hält es für unwahrscheinlich, dass sich die Wasserqualität aufgrund des zeitweilig nicht funktionierenden Tiefenabflusses verschlechtern wird. „In den vergangenen Jahren hat der Poggensee immer eine sehr gute Bewertung bekommen“, sagt er.

Von Dorothea von Dahlen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.