Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Verspätet: Travebad macht wieder auf
Lokales Stormarn Verspätet: Travebad macht wieder auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 31.08.2016
Manfred Priebsch und Sabine Sager von den Vereinigten Stadtwerken vor der Blockhaus-Sauna im Außenbereich. 1000 Gäste nutzten im vergangenen Jahr das Saunavergnügen. Die urige Holzhütte bietet Platz für 25 bis 30 Leute.
Anzeige
Bad Oldesloe

Eigentlich war die Wiederöffnung des Travebads nach der Sommerpause für den 22. August vorgesehen. „Aber weil die Kassenanlage und das Drehkreuz erneuert wurden und es dabei Probleme gab, musste die Eröffnung verschoben werden“, teilt Sabine Sager, Pressesprecherin der Vereinigten Stadtwerke GmbH mit. Am Montag, 5. September, beginnt das Schul- und Vereinsschwimmen, ab Dienstag, 6. September, ist das Oldesloer Schwimmbad wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Technikprobleme führten zur Verzögerung – neue Kurse fürs Babyschwimmen – 111000 Besucher im Jahr 2015.

Die Sommerpause hat das Team vom Travebad fürs Großreinemachen genutzt. „Das machen wir jedes Jahr. Das Wasser wurde abgelassen, alle Becken geschrubbt und die Wassertechnik auseinander genommen und gewartet. Im vollen Betrieb ist das nicht möglich“, sagt Manfred Priebsch, Prokurist für den Energiehandel bei den Vereinigten Stadtwerken. Immerhin eine Million Liter würden alle Becken zusammen fassen. „Bis die wieder befüllt sind, dauert das zwei, drei Tage“, weiß Priebsch.

Die Preise für Einzelkarten bleiben in der kommenden Saison unverändert. „Seit 2007 kosten Karten für Erwachsene vier, Kinder bis 16 zahlen zwei Euro“, sagt Sager. Auch neue Kurse gibt es – etwa fürs Babyschwimmen. „Eltern können mit ihrem Nachwuchs früh starten. Der erste Kursus richtet sich an vier bis acht Monate alte Babys. Der nächste geht von acht bis zwölf Monaten“, so Sager. In Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendhaus St. Joseph sollen Schwimmkurse für Flüchtlinge angeboten werden. Zudem können Besucher aus einem großen Kursangebot wählen: Aqua-Fitness, Aqua-Cycling, also Radfahren im Wasser, das auch für Nichtschwimmer geeignet ist, verschiedene Wassersportarten, Seniorenschwimmen oder Schwimmkurse für Kinder.

111000 Besucher zählte das Travebad im vergangenen Jahr. Ein Gesamtumsatz von 279253 Euro wurde 2015 erzielt. „Das ist defizitär. Aber ein Schwimmbad rechnet sich nie“, sagt Prokurist Priebsch.

Britta Matzen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige