Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Viele Attraktionen bei der Schulranzen-Party
Lokales Stormarn Viele Attraktionen bei der Schulranzen-Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 15.02.2016
Im Autohaus Witthöft gab es auch ein buntes Rahmenprogramm: Hier zeigten die jungen Mitglieder der Oldesloer Kampfkunstschule Mushin ihr Können. Quelle: Fotos: Britta Matzen

Großer Auflauf im Autohaus Witthöft in Bad Oldesloe: Mehr als 200 Kinder waren am Sonnabend mit Eltern und Großeltern zur vierten Schulranzenmesse in die Industriestraße gekommen, wo sich an diesem Tag alles um einen guten und gesunden Schulstart drehte.

Hauptattraktion: der Stand mit den Schulranzen. Rot, gelb, grün oder lieber pink? Wie soll meine erste Schultasche aussehen? „Es kommt nicht allein auf die Optik an, sondern vor allem auch auf die Passform“, erklärte Gisela Gronwald den Eltern der Abc-Schützen. „Der Ranzen soll möglichst viel Fläche des Rückens bedecken, damit eine optimale Gewichtsverteilung erfolgen kann. Er sollte oben auf Schulterhöhe und unten oberhalb der Hüften enden“, weiß die in Oldesloe praktizierende Physiotherapeutin. Für die sechsjährige Valerie hat Gronwald ein optimales Modell gefunden. „Ich achte auch darauf, wie die Kinder sich damit bewegen — und bei Valerie sitzt der Ranzen wirklich perfekt.“

Zum Schulbeginn gehört auch ein gesundes Frühstück, das konnten sich die kleinen Besucher am nächsten Stand zusammenstellen. Mareike Arendes von der Trave-Apotheke und Annika Woryna von der Barmer GEK hatten bunte Frühstücksdosen mitgebracht, und die durften die Jungen und Mädchen befüllen — mit frischem Obst, Gemüse und gesunden Snacks, die Famila gespendet hatte.

Gut besucht war auch der Stand des Mehrgenerationenhauses Oase. „Bei uns können Schultüten und Turnbeutel gebastelt werden“, erklärte Oase-Chefin Andrea Kefrig-Blase. Die weiteste Anreise für die Veranstaltung hatte Dirk Fuchs von Apogepha — er kam ganz aus Dresden, um gasbefüllte Ballons zu verteilen und Eltern zum Thema Einnässen beim Kind zu beraten. „Das ist einfach eine tolle Veranstaltung, die jedes Jahr wieder einen Riesenspaß macht“, sagte Katy Witthöft, die Initiator Ralf Kesch von der Barmer unterstützte und die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

bma

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Triathleten des TSV ragten wieder einmal heraus.

15.02.2016

Rotary-Club spendet 5000 Euro, um das Konzept der Instrumentalklassen zu unterstützen.

15.02.2016

Messe für Auslandsaufenthalte informierte bei der Arbeitsagentur in Bad Oldesloe.

15.02.2016
Anzeige