Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Viele Besucher kamen ins Heimatmuseum Bad Oldesloe
Lokales Stormarn Viele Besucher kamen ins Heimatmuseum Bad Oldesloe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 31.12.2015

Die 46 Mitglieder des Fördervereins Heimatmuseum Bad Oldesloe kamen jetzt zur Jahreshauptversammlung zusammen. Die Bilanz: Den Mitgliedsbeiträgen und Spenden in Höhe von 1223 Euro standen Ausgaben und Förderungen in Höhe von 828,65 Euro entgegen, so dass sich das Guthaben des Vereinskonto auf 2990,41 Euro erhöhte. Der bisherige Vorstand aus Diethelm Schark, Martin Münstermann und Henning Peters wurde in seinem Amt bestätigt, die Rechnungsprüfer Volker Hagge und Dagmar Danke- Bayer wurden wiedergewählt.

Petra-Maria Schark konnte auf ein erfolgreiches Jahr des Museums zurückblicken. Die Sonderausstellung der 70. Wiederkehr des Bombenangriffs lockte ebenso viele Besucher an wie die jüngste Ausstellung „Geschenke der Geschichte“. Beim Oldesloer Mittelalterfest präsentierte das Heimatmuseum Stücke zur mittelalterlichen Geschichte Oldesloes im Kurpark, und im Zusammenhang mit der Renovierung auf dem Kirchberg konnten die Museumsmitarbeiter mit dem archäologischen Landesamt besondere Funde sichern. Dazu zählte der Nachweis einer mittelalterlichen Knochenwerkstatt.

Glücklich zeigte man sich, dass die Besuche der Oldesloer Schulen zunahmen und auch immer mehr Besuchergruppen der Jugendherberge das Museum nutzten. 2016 sind eine Ausstellung zur Geschichte der Hochzeit und ein Schülerprojekt zum Thema Heimat geplant. In diesem Zusammenhang startete Petra-Maria Schark einen Aufruf nach einem Hochzeitskleid aus den 60er Jahren, welches noch im Bestand fehlt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vielfältiges Programm: Von Holsteins Lebensader bis zu den Plattdeutschen Tagen.

31.12.2015

Norbert Leinius sollte mal ins Wirtschaftsministerium. Doch er blieb „seiner“ Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn (WAS) treu. Im LN-Interview blickt er auf 16 bewegende Jahre zurück, zum Beispiel auch auf den größten Reinfall. Und der 69-Jährige erzählt, wie er sich das Leben ab Ende April vorstellt, wenn er in den Ruhestand verabschiedet wird.

31.12.2015

Heimspiel für Oldesloer Krimiautor Klaus E. Spieldenner — Lesung in der Kreisstadt am 22. Januar.

31.12.2015
Anzeige