Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Viele Großenseer wollen zum Film
Lokales Stormarn Viele Großenseer wollen zum Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 06.08.2014
Elke Reimers aus Großensee hat ein Foto von einer Klasse der Schule Großensee in den 60er Jahren an das Filmteam geschickt. Quelle: hfr

Die Dreharbeiten zum Großensee-Film „Klangbilder“ werden fortgesetzt. So begegnen dem Film-Team um den Journalisten Walter Domscheit und seiner Assistentin Seher Komut immer wieder neue Geschichten von Großenseern. Da gab es vor einigen Wochen das Dorffest der Gemeinde mit vielen Spielen und Unterhaltung für Jung und Alt, ein großes Gruppenfoto von allen Teilnehmern mit den Damen von S(w)inging Großensee und dem gemeinsamen Song vom „Knallroten Gummiboot“.

In den vergangenen Wochen entstanden interessante Aufnahmen während der Getreideernte auf dem Hof Dirk Eylmann und dieser Tage sind es die Senioren der Gemeinde, bei denen das Filmteam beim Sommerfest zu Gast sein darf. Nicht vergessen wurden die Kinder bei ihren zahlreichen Aktivitäten im Ferienprogramm der Gemeinde, war es nun das Malen und Basteln mit Rosi Prang oder der Tag bei der Freiwilligen Feuerwehr Großensee.

Mittlerweile haben sich viele Großenseer gemeldete, die in dem Film mitwirken wollen. Das hat zur Folge, dass die ursprünglich für Herbst geplante Aufführung verschoben werde musste. Auch gibt es bereits Einsendungen von interessanten Fotos und Dokumenten aus der Großenseer Geschichte. „Diese können, begleitet von Kommentaren und Erläuterungen der Einsender, zur interessanten Ausgestaltung des Filmes beitragen und Großenseer Geschichte von Zeitzeugen lebendig erzählen“, sagt Walter Domscheit. „Wer noch beim Stöbern in seinem Foto- und Familienalbum etwas Schönes entdeckt, kann mich anrufen. Ich komme dann auch mit Laptop und Scanner ins Haus, damit die wertvollen Stücke nicht aus der Hand gegeben werden müssen.“

Mit Unterstützung des Naherholungs- und Kulturvereins Großensee soll der Film „Klangbilder“ im Juni des nächsten Jahres gezeigt werden. Die Impressionen und Geschichten werden musikalisch begleitet von der Sängerin Katharina Maria Kagel und ihrem Ensemble. Die Bühne ist ebenso frei für ein unterhaltsames Programm mit Darbietungen der beiden großen Chöre, dem Gemischten Chor Großensee und S(w)inging Großensee.

Kontakt zum Filmemacher: Walter Domscheit, Telefon 041 54/804 26 88.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fun-Parc Trittau veranstaltet am Freitag eine große Skandal-Fete. Am Sonnabend folgt „Norddeutschlands Beste Partynacht“, am Dienstag der Holiday Club mit Schaumkanonen.

06.08.2014

Wieder großer Stau in Richtung Hamburg.

06.08.2014

Festwochenende vom 29. bis 31. August.

06.08.2014
Anzeige