Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Vom Pocketbike bis zum Oldtimer
Lokales Stormarn Vom Pocketbike bis zum Oldtimer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 15.01.2018
Anzeige
Bad Oldesloe

Es war just der Tag, an dem der Verein vor genau 65 Jahren am 13. Januar 1953 eingetragen wurde. Neun Gründungsmitglieder hatten ihn im früheren Hotel Stadt Hamburg in Bahnhofsnähe ins Leben gerufen.

AMC-Vorsitzender Markus Kruse (l.) mit dem Ältesten aktiven Mitglied des Vereins, Gottlob Müller.
Jannik Diestel (13) auf einem Pocketbike, das auch von Erwachsenen gefahren wird.

Termine

Der 5. ADAC-Travering-Automobilslalom findet am Sonntag, 14. April, statt. Am 5. Mai geht es um Classic Trial und den 6. Autoslalom. Am 9. Juni ist das zweite Seifenkistenrennen geplant.

Das älteste aktive Mitglied der insgesamt 155 zwischen fünf und 93 Jahren ist Gottlob Müller (85). Er kam im März 1953 zum Automobil- und Motorsportclub Stormarn im ADAC – zuerst als Motorradfahrer.

Der Ahrensburger Bäckermeister arbeitete früher unter anderem in einer Oldesloer Backstube und ging viele Jahre im Anschluss an die frühe Arbeit mit einem zum Tante-Emma-Laden umfunktionierten VW-Bus auf Tour. Er erinnert sich noch lebhaft an die Motorradrennen in einer Oldesloer Kieskuhle in den 50er Jahren.

Bei gutem Wetter und auf Oldtimer-Treffen ist der 85-Jährige heute mit einem DKV Universal-Kombi, Baujahr 1962, unterwegs. „Den hält er selbst in Schuss“, sagt AMC-Vorsitzender Markus Kruse (49).

Dafür hat Kruse einen Blick, da er selbst aus der Kfz-Branche kommt.

Pocket-Bike, Jugend- und Super-Kart-Slalom, Automobil-Slalom, Trial (Geschicklichkeit im Gelände für Motorräder) und Seifenkisten-Rennen sind die Disziplinen, die im Verein gefragt sind. Da das Wiederaufleben des Seifenkisten-Rennens im vorigen Jahr auf riesige Resonanz gestoßen ist, soll es im Jubiläumsjahr im Juni nach dem Stadtfest ein weiteres geben.

Bereits ab sechs Jahren können die jüngsten Mitglieder Kart und Pocket-Bike auf der Anlage fahren. Jannik Diestel (13) aus Zarpen setzt sich sogar souverän hinters Autosteuer und fährt Besucher über das Gelände. „Er fährt allein seit etwa einem Jahr“, sagt seine Mutter Tove Diestel.

Sie selbst fährt in der zweiten Saison Super-Kart in Schleswig-Holstein und Hamburg und errang 2017 immerhin den vierten Platz im Nordostseepokal. Ansonsten besitzt sie den Lkw-Führerschein und fährt die großen Feuerwehrfahrzeuge in ihrer Gemeinde. S. Fofana

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dia-Vortrag im Reinfelder Claudiushof.

15.01.2018

Unser neues Familienmitglied hat vier Pfoten, ein wuscheliges Fell und einen herzallerliebsten Blick. „Happy“, der Hund, hat die Familie im Handumdrehen erobert.

15.01.2018

Schüler aus drei Klassen der Beruflichen Schulen des Kreises Stormarn wollen am 22. Februar groß aufkochen – und das für einen guten Zweck. Mit einem leckeren Benefizessen will das Spendenparlament Bad Oldesloe an seine Gründung vor 20 Jahren erinnern.

15.01.2018
Anzeige