Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Wahlkampf mit Miethai
Lokales Stormarn Wahlkampf mit Miethai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 20.04.2017
Ingrid Ohlhäuser zeigte sich gestern sehr interessiert am Stand der Linken. Parteimitglied Andreas Schöppl hatte jede Menge Infos parat. Quelle: Foto: Mc

„Es gibt zu wenige Wohnungen, deren Kosten allein vom Jobcenter übernommen werden“, so der Oldesloer weiter, der für die Linken in den Landtag einziehen möchte. Auf der anderen Seite gebe es immer mehr Menschen, die auf günstige Wohnungen angewiesen sind. „Und damit meine ich nicht nur Hartz-IV-Empfänger, sondern auch Geringverdiener und zum Beispiel Flüchtlinge.“

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt in Schleswig-Holstein und dabei besonders am Hamburger Rand sei dramatisch, so Kautter. „Wir fordern daher, dass der Staat wieder selbst sozialen Wohnungsbau betreibt oder ihn zumindest fördert.“ Zum Beispiel könne das Land die Gemeinden dabei unterstützen, kommunale Wohnungsbaugesellschaften zu gründen oder zu erweitern. Genau das war vor kurzem beim Kreis diskutiert, am Ende aber negativ beschieden worden. Derzeit sucht eine Arbeitsgruppe nach einer alternativen Lösung.

„Auch hier in Stormarn sind nach einer Untersuchung die Preise für Neuvermietungen allein im letzten Jahr durchschnittlich um vier Prozent gestiegen“, rechnet Florian Kautter vor. „In Bad Oldesloe sind die Wohnungspreise teilweise schon höher als in Lübeck.“

Bei den Oldesloern kamen das Thema und der Straßenwahlkampf der Linken gestern gut an. Ingrid Ohlhäuser etwa deckte sich mit reichlich Material ein. „Ich werde mich genau über jede Partei informieren und dann entscheiden, welche ich wähle.“

 mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige