Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Wechsel beim Ahrensburger THW
Lokales Stormarn Wechsel beim Ahrensburger THW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 02.05.2016
Holger Zentawer ist neuer Ortsbeauftragter des THW. Quelle: Fotos: Burmester
Anzeige
Ahrensburg

Holger Zentawer ist der neue Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerks (THW) in Ahrensburg. Er löst damit Ronald Giese ab, der dieses Amt von 2003 bis 2014 inne hatte.

Helferabzeichen in Silber: Dierk Hansen (l.) ehrt Ronald Giese.

Seit 2014 hat Zentawer den Job schon kommissarisch ausgeübt, nachdem sich Giese aus privaten Gründen zurückgezogen hatte.

Ronald Giese habe in Ahrensburg tolle Arbeit geleistet, bescheinigte ihm der Landeschef des THW, Dierk Hansen. „Es ist der Verdienst von Ronald Giese, dass der Ahrensburger Ortsverband quasi von Null wieder aufgebaut wurde und zu dem geworden ist, was er eben heute ist. Einer der modernsten und leistungsstärksten Ortsverbände des Landes Schleswig-Holstein“, so Hansen weiter. Seit 1999 gehört Giese dem THW an. Nur vier Jahre später übernahm er die Leitung des Ahrensburger Ortsverbandes, der damals schon fast nicht mehr existierte. Giese warb viel für das Ehrenamt und tat das insbesondere bei den Kindern und Jugendlichen.

Nur so erschien es ihm möglich, den Ortsverband wieder auf die Beine zu bekommen. Und das fruchtete schnell. Giese führte als erster Ortsverband eine Kindergruppe ab einem Alter von sechs Jahren ein.

Inzwischen wurde dieses Konzept landesweit übernommen und sogar in der Satzung eingearbeitet. Am Ende seiner Laudatio ehrte Hansen den langjährigen Ortsverbandsvorsitzenden Ronald Giese mit einer hohen Auszeichnung — dem THW-Helferabzeichen in Silber.

Anschließend erhielt Holger Zentawer die offizielle Ernennungsurkunde als Ortsverbandsvorsitzender und wurde zudem noch mit dem Dienstaltersabzeichen für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt. In den anschließenden Grußworten der Bundestagsabgeordneten Norbert Brackmann (CDU) und Nina Scheer (SPD) sowie Landrat Henning Görtz (CDU) und Kreisbrandmeister Gerd Riemann wurde deutlich, wie wichtig die Organisation sei und wie gut die Zusammenarbeit der Bundesanstalt THW mit den anderen Hilfeleistungsorganisationen und den Polizeidienststellen funktioniere. jeb

Hohe Auszeichnung

Das Ehrenzeichen des Technischen Hilfswerkes ist ein Ehrenzeichen nach dem Gesetz über Titel und Orden, das 1975 zunächst in zwei Stufen gestiftet und 1990 um eine dritte erweitert wurde. Es wird durch den Präsidenten des THW (an THW-Angehörige) und durch den Bundesinnenminister an Außenstehende in den Stufen Bronze, Silber und Gold verliehen. Vorschlagsberechtigt sind Ortsbeauftragte, Landessprecher, Bundessprecher, Landesbeauftragte sowie der Präsident des THW.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schützenverein feiert sein 50-jähriges Bestehen mit zahlreichen Ehrengästen und erinnert an die Gründerzeit.

02.05.2016

GdP-Landeschef sieht Rechtsempfinden gestört.

02.05.2016

Glück im Unglück hatte eine 53-jährige Autofahrerin aus Grevesmühlen, als sie auf der A 1 in einen Unfall verwickelt wurde.

02.05.2016
Anzeige