Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Weihnachtsgesteck in Flammen
Lokales Stormarn Weihnachtsgesteck in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 08.01.2018
Anzeige
Ahrensburg

Ein Nachbar wurde ebenfalls auf das Feuer aufmerksam und versuchte die dort alleinlebende 85-jährige Frau aus dem Haus zu holen, was aufgrund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus nicht mehr möglich war. Die 85 Jahre alte Wohnungsinhaberin konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensburg mit leichten Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung aus dem Haus gerettet werden und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der Brand im Wohnzimmer des Hauses ausgebrochen. Dort geriet ein ausgetrockneter Adventskranz in Brand und breitete sich über Teile des Fußbodenteppichs aus.

Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können keine Angaben gemacht werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Morgen kam es in der Schuhmacherwiese, Ecke Boberger Straße zu einem Autobrand. Offenbar hatte der es im Motorraum des Wagens während der Fahrt angefangen zu brennen. Die Insassen konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

08.01.2018

Das war ein Rekord. "So viele Gäste hatten wir wohl noch nie", sagte Bürgermeister Heiko Gerstmann zur Begrüßung. Mehr als 200 Bürgermeister, Kommunalpolitiker, Unternehmer, Vertreter des Sports sowie viele Bürger und Bürgerinnen waren am Sonntag in die Mensa im Ganztagszentrum gekommen, um gemeinsam auf das Jahr 2018 anzustoßen.

08.01.2018

In den Hochwassergebieten im Süden Schleswig-Holsteins zeichnet sich eine Entspannung ab. Die Pegel sind gefallen. Die Einsatzkräfte des  THW und der Freiwilligen  Feuerwehren sind fast überall abgerückt.

07.01.2018
Anzeige