Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Wenig Einsätze, viel Arbeit
Lokales Stormarn Wenig Einsätze, viel Arbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 17.01.2016
Geehrte: Jan Heitmann (v. l.), Wolfgang Struck, Sven Manthey, Kristina Struck und Patrick Verch mit Gruppenführer Karl-Heinz Rölli. Quelle: P. Kerger/hfr

Dennoch gab es viel zu tun: Der Ortswehrführer nahm an mehr als 80 offiziellen Terminen teil und alle Kameraden waren in zahlreiche Übungs-, Ausbildungs- und Sonderdienste eingebunden.

Viel Kapazität war durch die Vorbereitung zur 125-Jahr-Feier gebunden, und Struck dankte den Kameraden und Nichtuniformträgern noch einmal für ihren Einsatz, der oft an die Grenze des Zumutbaren ging.

Jan Heitmann freute sich über die Ernennung zum Löschmeister und Sven Manthey über die Ernennung zum Hauptfeuerwehrmann mit drei Sternen. Kristina Struck zieren jetzt zwei Sterne auf der Uniformjacke und Patrick Verch wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Der stellvertretende Amtswehrführer Helge Trabert gab einen Ausblick auf veränderte Strukturen und Alarmierungsabläufe sowie auf die Einführung des Digitalfunks. Hanno Eggert, Wehrführer in Pöhls, lobte die gute Zusammenarbeit, und Heike Meier, Leiterin der Jugendfeuerwehr in Feldhorst, gab einen Überblick über die Arbeit. Fünf Jugendliche aus Rehhorst gehören der Jugendfeuerwehr an.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige