Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Wenn der AOK-Chef von Findus erzählt
Lokales Stormarn Wenn der AOK-Chef von Findus erzählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 18.11.2016

„Jeden Morgen wurde Petterson geweckt, weil Findus auf ihm herumhüpfte oder ihm die Nase eindrückte oder mit seinem großen Zeh kämpfte“. Gebannt lauschten die Mädchen und Jungen der Oldesloer Kindertagesstätte „Ehmkenberg“ den Erlebnissen von Pettersson und Findus. Anlass war der Bundesweite Vorlesetag, bei dem sich AOK-Landesdirektor Thomas Haeger als Lesepate engagierte. Und das aus gutem Grund: „Wir wollen Begeisterung für das Lesen wecken und mit dazu beitragen, dass Kindern auch in der Familie regelmäßig vorgelesen wird. Zum Vorlesen braucht es nicht viel, aber Vorlesen leistet einen wichtigen Beitrag, damit Kinder gesund aufwachsen“, so Thomas Haeger.

Kindern, denen nicht regelmäßig vorgelesen wird, fehlt eine wichtige Unterstützung für ihre sprachliche Entwicklung. Das hat auch zur Folge, dass in Schleswig-Holstein im Jahr 2015 Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren mehr als 28150 Verordnungen über sprach-therapeutische Leistungen erhielten. „Das muss nicht sein, wenn das Lesen einen festen Platz im Kinderzimmer hat“, wirbt der AOK-Chef für eine lebendige Lesekultur. FOTO: AOK/HFR

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erlaubnisfeld Leezen ist kein Thema mehr.

18.11.2016

Am kommenden Freitag wird der bärtige Mann wieder in Bad Oldesloe von den Kindern geweckt.

18.11.2016

Am 4. Dezember, dem zweiten Adventssonntag, um 15 Uhr ist es wieder soweit: Der Oldesloer Vicelinchor tritt auf und wird erneut begleitet von diversen Solisten und Musikern der Musikhochschule Lübeck. Gesungen wird das Weihnachtsoratorium von Saint-Saens Opus 12.

18.11.2016
Anzeige