Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Wie lebte es sich in Hamburg?
Lokales Stormarn Wie lebte es sich in Hamburg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.11.2017
Ahrensburg

Die Lernwerkstatt Stormarn bietet am 23. November ein spannendes Erlebnis für Kinder im Vorschulalter und jeweils ein Elternteil an. Es geht um Hamburg, seine Geschichte und Kultur. Ein Ausflug in das Museum für „Hamburgische Geschichte“ in Hamburg ermöglicht den kleinen Forscherinnen und Forschern nicht nur Einblicke in das heutige, sondern vor allem in das damalige Hamburg. Wie haben die Menschen gelebt? Welche Berufe hatten sie? Ein spielerischer Einblick in die Geschichte Hamburgs.

Der Ausflug startet am Donnerstag, 23. November, vor dem Ahrensburger Bahnhof um 14 Uhr. Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 Euro pro Person. Anmeldung unter www.lernwerkstatt-stormarn.de oder telefonisch unter 045 32/979 85 53.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dem 22-jährigen Afghanen, der sich seit September vor dem Lübecker Landgericht wegen Totschlags verantworten muss, droht eine lange Haftstrafe. Die Staatsanwaltschaft und die Nebenklage forderten in ihren Plädoyers am Freitag siebeneinhalb Jahre Haft. Auch die Verteidigung blieb mit sechs Jahren nicht weit darunter.

10.11.2017

Die städtische Jugendfreizeiteinrichtung Bruno- Bröker-Haus in Ahrensburg möchte einen Spielzeugflohmarkt veranstalten und benötigt dabei Hilfe.

10.11.2017

Rund 5,2 Millionen Euro will der Kreis Stormarn in den Bau eines zweiten Katastrophenzentrums investieren. Es soll nahe des Autobahnkreuzes bei Hammoor errichtet werden.

10.11.2017