Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Windkraft: Neue Vorschläge legen Planung in Lasbek lahm

Lasbek Windkraft: Neue Vorschläge legen Planung in Lasbek lahm

Gemeinde hat Veränderungssperre über den Windpark in Barkhorst verlängert.

Lasbek. Viel Wirbel verursachen derzeit die Debatten um den Ausbau der Windenergie – konkrete Entscheidungen, wie es damit im Kreis Stormarn weitergehen soll, stehen noch aus. Die Lasbeker treten deshalb auf der Stelle, was ihre Versuche anbelangt, das Aufstellen neuer Windräder auf ihrer Gemarkung in eine für die Bevölkerung akzeptable Richtung zu lenken. Sie wissen weder, inwieweit sie selbst beeinflussen können, wo und in welcher Höhe gebaut werden darf, noch welchen Kurs die Landesregierung in dieser Frage vorgeben will. Da kam der Bauantrag eines Ostholsteiner Investors, der nahe Lasbek drei Windräder mit einer Gesamthöhe von 200 Metern errichten will, alles andere als gelegen.

 

LN-Bild

Bürgermeister Harald Lodders zeigt die rund um Lasbek vorgeschlagenen Vorrangflächen.

Quelle: Foto: Von Dahlen

„Wir sind nicht per se gegen Windenergie. Die Bürger haben sich an unsere bestehenden sechs Anlagen auch schon gewöhnt. Aber wir möchten die Planungshoheit darüber bewahren, wo und wie neu gebaut werden darf“, sagt Lasbeks Bürgermeister Harald Lodders. Deshalb hatten die Gemeindevertreter im Februar 2015 vorsorglich einen Bebauungsplan für das Gebiet aufgelegt, das vor einigen Jahren noch von der Landesregierung als Vorrangfläche betrachtet worden war. Das sollte ihnen die Möglichkeit an die Hand geben, die Abstandsflächen zur nächsten Bebauung oder auch die maximale Höhe der Windräder selbst festzulegen. Mit diesem formellen Akt war zugleich eine Veränderungssperre für das Gebiet verbunden, die aber schon im Februar ausläuft. Auf ihrer jüngsten Sitzung haben die Gemeindeverteter deshalb eine Verlängerung der Frist um ein Jahr beschlossen.

Was danach kommt, weiß zurzeit niemand – weder aus der Gemeinde Lasbek noch aus dem Amt Bad Oldesloe-Land. „Wir haben ja eigentlich gar kein Gebiet mehr, das wir überplanen können. Es hat in den vergangenen Jahren vier Kulissen mit verschiedenen Zuschnitten gegeben, die inzwischen alle verworfen wurden“, umreißt Bauamtsleiter Ralf Maltzahn das Dilemma. Momentan könne niemand genau sagen, wo sich ein rechtssicherer Suchraum befinde. Mit der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts, das die Regionalpläne der Landesregierung im Januar 2015 aufgrund von Formfehlern gekippt habe, existierten nun keinerlei Vorgaben mehr.

Zwar hat das Land nun im Dezember ein öffentliches Beteiligungsverfahren für neue Vorranggebiete im Internet gestartet, doch bis dieses ausgewertet und abgeschlossen ist, wird mindestens ein Jahr vergehen.

Maltzahn macht aber noch auf eine andere Besonderheit aufmerksam, die in Stormarn fast nur die Lasbeker betrifft. Während alle anderen Stormarner Flächen auf der interaktiven Karte im Internet für ein Repowering – also das Ersetzen älterer durch leistungsstärkere höhere Anlagen vorgesehen sind – sieht die Landesregierung östlich von Lasbek den Neubau von Anlagen vor und somit eine Erweiterung des schon bebauten Gebiets. Zwei der im August 2015 beantragten Windräder befinden sich offenbar in diesem Korridor, eines liegt außerhalb. „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann aber niemand sagen, ob der Bauantrag juristisch wasserfest ist. „Das wird wohl letztlich nur ein Gericht klären können“, sagt Maltzahn.

Abgesehen von einer möglichen Erweiterung des schon bestehenden Windgebiets in Richtung Radeland und Stubben sind die Lasbeker auch zusätzlich von Repoweringflächen betroffen, welche die Landesregierung unter dem Arbeitstitel „Regionalplan III“ online gestellt hat. „An unserer Grenze zu Hammoor liegt eine Repowering-Fläche, die Kiel favorisiert, und im Süden das in Richtung Steinburg gelegene Gebiet. Wir sind quasi von Vorrangflächen umzingelt“, sagt Bürgermeister Lodders.

Bevor die Gemeindevertreter von Lasbek eine Stellungnahme beim Online-Verfahren abgeben, wollen sie erst Kontakt zu den anderen betroffenen Gemeinden in ihrer Nähe aufnehmen, um sich über eine weitere Vorgehensweise abzustimmen. Die Ergebnisse der Gespräche in Hammoor, Steinburg und Stubben würden dann auf einer Sitzung des Bau- und Wegeausschusses vorgestellt, kündigte Harald Lodders an.

Ein Klick entfernt von der Vorrangfläche

Stellung beziehen zu den einzelnen Vorranggebieten können nicht nur Kommunen, sondern auch Privatleute. Sie können sich zuvor auf der Internetseite registrieren, müssen es aber nicht unbedingt.

Kommentare können per Klick auf die einzelnen Gebiete abgegeben werden. Die Vorrangfläche östlich von Lasbek ist mit mit PR3_LAU_006 bezeichnet. Wer informiert werden will, was aus der Prüfung der Stellungnahme wurde, kann dies angeben und wird benachrichtigt.

Das Verfahren läuft noch bis zum 30. Juni. Alle Eingaben werden geprüft.

Karte : olapla-sh.de/

verfahren/list

Dorothea von Dahlen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.