Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Wird Arbeitslosigkeit und Armut öffentlich verdrängt?
Lokales Stormarn Wird Arbeitslosigkeit und Armut öffentlich verdrängt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 23.08.2017
Anzeige
Bad Oldesloe

Sind Arbeitslosigkeit, Armut und Altersarmut von der Öffentlichkeit verdrängte Themen? Wie geht das reiche Deutschland mit den Menschen um, die von der Agenda 2010 betroffen sind? Was fühlen diese Menschen, was sind ihre Hoffnungen und ihre Träume – sind sie alle zerstört?

In eindrucksvollen und teilweise bedrückenden Bildern und Texten behandelt eine Ausstellung die politischen und gesellschaftlichen Folgen von Arbeitslosigkeit und Armut. Der Kreisverband Stormarn des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt diese Ausstellung jetzt in Bad Oldesloe.

Die Ausstellung umfasst eine Vielzahl von Bildern und Texten, die von den Mitgliedern einer Arbeitsloseninitiative erstellt worden sind. Zur Eröffnung am Sonnabend, 2. September, um 11 Uhr werden der DGB- Bezirksvorsitzende Uwe Polkaehn sowie der Initiator der Ausstellung Leonhardt Fehn einführende Worte sprechen.

Die Ausstellung wird dann zwei Wochen im Foyer des Kultur-und Bildungszentrum KuB im Beer-Yacoov-Weg zu sehen sein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Selbsthilfegruppe hat Verein zu Gast.

23.08.2017

Eine 71-jährige Pedelec-Fahrerin ist gestern Morgen gegen 9.05 Uhr bei einem Unfall in der Industriestraße in Bad Oldesloe verletzt worden.

23.08.2017

Nach dem Auftauchen von faulen Eiern in Reinbek hat das Veterinäramt des Kreises Stormarn nun den Verdacht bestätigt.

23.08.2017
Anzeige