Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Wo die Stormarner Ostern feiern

Wo die Stormarner Ostern feiern

Ein Überblick über die schönsten Feuerfeste und Ostereiersuchen im Kreis.

Voriger Artikel
Anschlussstelle wird gesperrt
Nächster Artikel
Baustelle unterm Regenbogen: Jetzt kann’s endlich weitergehen

Lämmer gehören zu Ostern wie der Osterhase. Den Nachwuchs der Bentheimer Landschafe kann man jetzt auf dem Höltigbaum bewundern.

Ahrensburg

LN-Bild

Ein Überblick über die schönsten Feuerfeste und Ostereiersuchen im Kreis.

Zur Bildergalerie

Ostersonntag lädt die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerkes (THW) zum Ostereiersuchen ein. Der Osterhase hat Nester auf dem THW-Gelände versteckt. Beginn ist um 10.30 Uhr am Roggenweg 5.

Bad Oldesloe

Am Ostersonntag, 16. April, beginnt um 12 Uhr die große Ostereiersuche der Jugendfeuerwehr und der Kurpark AG. Treffpunkt ist bei den THC Tennisplätzen.

Bargteheide

Der Bargteheider Tennisclub lädt zum Osterfeuer auf dem Gelände an der Kruthorst ein. Gäste und Nachbarn sind herzlich eingeladen, dem Winter am Oster-Sonnabend ab 18 Uhr Tschüs zu sagen. Jeder Besucher erhält ein Osterei.

Bargteheide

Am heutigen Gründonnerstag lädt der Schützenverein Bargteheide und Umgegend von 1908 e.V. zum traditionellen Osterfeuer ein. Waffeln, Wurst und Getränke werden angeboten. Dazu spielt die Musikband „One Size fits All“ aus Lasbek und lässt die Schützenhalle beben. Das Osterfeuer wird um 18 Uhr auf dem Schützenplatz angezündet, ab19 Uhr spielt die Musik. Wie jedes Jahr ist der Eintritt frei.

Barsbüttel

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Stellau das Osterfeuer im Ortsteil Stellau der Gemeinde Barsbüttel. Am Ostersonnabend, 15. April, um 19 Uhr wird das Feuer auf dem Gelände am Ende der Straße Am Heidberg hinter den Tennisplätzen entzündet. Es werden Fassbier und weitere Kaltgetränke, Nackensteak im Brötchen, Grillwurst, Pommes Frites und Crêpes angeboten. Dazu gibt es Musik vom Plattenteller sowie ausreichende Parkmöglichkeiten.

Benstaben

Die Freiwillige Feuerwehr Benstaben lädt am Sonnabend, 15. April, zu ihrem traditionellen Osterfeuer ein. Los geht es um 18 Uhr auf dem Festplatz am alten Gerätehaus in Benstaben 28 a. Die kleinen Gäste können hier wieder auf die Suche nach dem Osterhasen gehen. Fürs leibliche Wohl ist mit Grillwaren und Getränken gesorgt.

Glinde

Zum 30. Mal findet unter der Regie der Freiwilligen Feuerwehr Glinde das Osterfeuer statt. Start des Volksfestes ist am Ostersonnabend, 15. April, ab 18 Uhr im Kupfermühlenweg mit einem Rahmenprogramm bis gegen 23 Uhr. Bei einsetzender Dunkelheit wird das Osterfeuer entzündet. Die Feuerwehrleute bieten Grillspeisen, Kaltgetränke, Glühwein und Kakao sowie heiße Waffeln zu zivilen Preisen an. Unterstützt werden die Angehörigen der Wehr von Kameraden der befreundeten Feuerwehr aus Bacharach am Rhein. Tipp für Autofahrer: Bitte die Fahrzeuge schon in der Stadtmitte abstellen und zu Fuß zum Veranstaltungsort kommen. Der Kupfermühlenweg ist für die Veranstaltung am Ostersonnabend südlich des Mühlenteiches von 13 bis 24 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Lasbek

In Lasbek-Dorf wird am Ostersonnabend am Lagerfeuer gefeiert – und zwar ab 18 Uhr auf Hof Witten, In de Eck. Dazu dürfen die Besucher lecker Gegrilltes, knuspriges Spanferkel sowie kalte und warme Getränke genießen. Anlieferung von Garten- und Buschholz ist heute von 16 bis 18 Uhr und morgen von 10 bis 14 Uhr möglich.

Oststeinbek

Die Freiwillige Feuerwehr Oststeinbek veranstaltet ein großes Osterfeuer am Ostersonnabend ab 18 Uhr neben der Beachvolleyball-Anlage hinter der Walter-Ruckert-Sporthalle (Barsbütteler Weg). Das Osterfeuer ist seit Jahren ein beliebtes Volksfest. Es werden Grillspieße, Bratwurst, Bier, Softdrinks sowie – wetterabhängig – Glühwein und Kakao verkauft. Für die Musik sorgt Feuerwehr-DJ Thomas Adomeit. Am Stand der Jugendfeuerwehr werden Crêpes verkauft. Holzannahme: Morgen, Karfreitag, von 11 bis 13 Uhr und Ostersonnabend von 9 bis 12 Uhr.

Anfahrt über Gewerbegebiet/Meessen.

Pölitz

In der Gemeinde Pölitz brennen gleich zwei Osterfeuer. Das erste Feuerfest wird heute Abend gefeiert. Ab 19 Uhr wird das Brennholz am Bolzplatz Schmachthagen entzündet, um den Winter zu vertreiben.

Veranstalter ist der Freundeskreis Schmachthagen. Am Ostersonnabend ab 18 Uhr findet das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Pölitz am Gemeinschaftshaus Pölitz statt.

Reinfeld

Der Kinder-und Jugendbeirat der Stadt Reinfeld lädt am Ostersonnabend zum bunten Ostereiersuchen ein. Los geht’s um 15 Uhr auf dem Schulhof der Matthias-Claudius-Schule

Rümpel

Viel los ist an Ostern auch in der Gemeinde Rümpel. Heute entzünden die AWR und die SPD um 19 Uhr ein Osterfeuer am Gemeinschaftshaus. Am Sonnabend veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Rohlfshagen um 19 Uhr ein Osterfeuer bei der Alten Schule. Ostersonntag steigt ab 11 Uhr die große Ostereiersuche vom Rümpeler SV am Sportplatz.

Schönningstedt

Die Freiwillige Feuerwehr Schönningstedt lädt am Sonnabend zum Osterfeuer auf der Freifläche hinter der Feuerwehr in der Oher Straße 18 ein. Ab 18 Uhr werden die Getränkestände, die Suppenküche und die Grillmeisterei eröffnet.

Wesenberg

Auch die Freiwillige Feuerwehr Groß Wesenberg lädt am Ostersonnabend zum Osterfeuer. Es gibt Getränke und Wurst vom Grill. Treffen ist in der Hauptstraße 16 in Groß Wesenberg ab 18 Uhr.

Westerau

In der Gemeinde Westerau lodert das Osterfeuer am Ostersonnabend ab 19 Uhr bei der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensfelde.

Zarpen

Der TSV Zarpen entzündet am Sonnabend, 15. April, um 17 Uhr ein Familien-Osterfeuer am Tennisplatz. bma

Unter www.ln-online.de/osterfeuer gibt es weitere Osterfeuer

Nummer sicher

Melden Sie Ihr Osterfeuer rechtzeitig bei der zuständigen Behörde (häufig das Ordnungsamt) an.

Verwenden Sie nur trockene Pflanzenreste und unbehandeltes Holz. Der Sicherheitsabstand sollte mindestens 50 Meter zu Gebäuden und Bäumen sowie mindestens 100 Meter zu Straßen betragen. Die Windrichtung sollte beachtet werden.

Beaufsichtigen Sie offenes Feuer. Passen Sie auf kleine Kinder auf. Diese unterschätzen die Gefahr häufig.

Strohballen können sich allein durch die Hitzestrahlung entzünden und sind deshalb eine gefährliche Sitzgelegenheit.

Verlassen Sie als Veranstalter die Feuerstelle nur, wenn sie komplett erkaltet ist.

Sollte das Feuer außer Kontrolle geraten, alarmieren Sie sofort Feuerwehr über den Notruf 112.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Befürchten Sie einen Krieg zwischen den USA und Nordkorea?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.